Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Neues eDossier: Stress bewältigen
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Neues eDossier: Stress bewältigen Wirtschaftspsychologie aktuell

Nachrichten aus der Wirtschaftspsychologie

Alle Hefte im Überblick24. Mai 2018
Wenn der Job zur Persönlichkeit passt, ist das Gehalt höher
Wer in einem Job arbeitet, dessen Anforderungen seiner Persönlichkeit entsprechen, verdient mehr als andere. Das belegt nun erstmals eine Studie auf Basis der Daten der für Deutschland repräsentativen Langzeitstudie Sozio-oekonomisches Panel (SOEP) am Deutschen Institut für Wirtschaftsförderung (DIW Berlin). Die Untersuchung wurde kürzlich in der Fachzeitschrift „Psychological Science“ veröffentlicht. Mehr...


Zum Inhaltsverzeichnis der Ausgabe
„Clever entscheiden“
Talente finden und fördern


23. Mai 2018
Psychosoziale Risiken am Arbeitsplatz: ein Schwerpunkthema der ArbeitsSicherheit Schweiz
Ob Stress, Konflikte oder Mobbing – psychosoziale Probleme am Arbeitsplatz sind leider keine Seltenheit und führen zu großen Risiken im Bereich Arbeitssicherheit. Daher nimmt Prävention in diesem Zusammenhang stark an Bedeutung zu: Unternehmen sollten frühzeitig eingreifen, wenn es darum geht, psychische Belastungen zu analysieren, zu reduzieren und Ressourcen im Arbeitsalltag zu stärken. Das Thema ist dieses Jahr ein wichtiger Bereich der ArbeitsSicherheit Schweiz. Mehr...

Anzeige 100 Warm-ups für Trainings und Seminare

17. Mai 2018
Mit Sound Masking gegen den Störfaktor Lärm
Rund 40 Prozent aller Erwerbstätigen hierzulande arbeiten im Büro. Doch oftmals werden Büroimmobilien den Bedürfnissen moderner Arbeitsanforderungen nicht gerecht und führen zu Reizüberflutung, Ablenkung und Stress. Internationalen Studien zufolge nehmen Büroarbeiter vor allem die Akustik als besonderen Störfaktor wahr. Das muss nicht sein: Sound Masking lautet das Zauberwort. Mehr...

15. Mai 2018
Mangelndes Wissen: Fernsehen ist nicht erholsam und Stress macht kränker als gedacht
Seit Jahren nehmen psychische Belastungen im Beruf zu. Arbeitsverdichtung und Zeitdruck können krankmachen, zu hohen Fehlzeiten und oft auch in die Frührente führen. Digitale Technik birgt neue Chancen, allerdings mit gesundheitlichem Risiko. Wer stets online verfügbar ist, hat den Job und den damit verbundenen möglichen Stress immer dabei. Doch, was wissen Führungskräfte, Arbeitsschutzexperten und Beschäftigte darüber, wie sie Stress in der Arbeit wieder abbauen können? Mehr...

Anzeige Kairos – Den Wandel gestalten – Heiligenfeld-Kongress

8. Mai 2018
Höherer Stellenwert von Datensicherheit durch EU-DSGVO
Ab 25. Mai 2018 gilt das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) nicht mehr. Mit diesem Tag tritt die neue europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft. Auch für viele Psychologinnen und Psychologen, die im Personalbereich angestellt oder selbstständig tätig sind, ergeben sich damit neue und erweiterte Pflichten, deren Nichteinhaltung mit hohen Strafen belegt ist. Mehr...

4. Mai 2018
Frauen nutzen Mitarbeitergespräche zielorientierter
Eine Ende vergangenen Jahres durchgeführte repräsentative Erhebung unter 1.000 Angestellten durch die Firma von Rundstedt und das Marktforschungsinstitut INNOFACT hat ergeben, dass Mitarbeiter das Personalgespräch als Schlüssel für die berufliche Weiterentwicklung ansehen. Frauen, so stellte sich außerdem heraus, nutzen diese Gespräche zielorientierter als Männer. Mehr...

Anzeige psylife – Das neue Online-Magazin für alle, die in Psychotherapie, Beratung und Coaching tätig sind.

3. Mai 2018
Chefs ernten mehr Tadel
Ein Angestellter erhält für positive Konsequenzen seines Handelns deutlich mehr Lob als sein Boss. In einem Experiment von Bochumer und Kölner Forschern kam nun heraus, dass über Lob und Tadel – anders als bislang angenommen – scheinbar der soziale Status der handelnden Person entscheidet und nicht die Tatsache, wie viel Einfluss sie auf die Situation genommen hat. Mehr...

Psychologische Diagnostik durch Sprachanalyse25. April 2018
Buchbesprechung – Psychologische Diagnostik durch Sprachanalyse. Validierung der Precire-Technologie für die Personalarbeit
Das Buch, das in der Herausgeberschaft von Klaus Stulle erschienen ist, widmet sich einem innovativen Themenfeld der Personaldiagnostik. Es geht um die Frage inwieweit sich aus der gesprochenen Sprache valide Schlüsse auf Persönlichkeitsmerkmale ziehen lassen. Im Zentrum steht jedoch weniger die Auseinandersetzung mit der bislang vorliegenden Forschung als vielmehr das Produkt Precire eines deutschen Anbieters, der seine Software schon seit mehreren Jahren offensiv im Personalwesen vermarktet. An sämtlichen Kapiteln sind Autoren beteiligt, die entweder Mitglieder des Unternehmens sind oder – wie der Herausgeber – im Beirat des Unternehmens sitzen. Mehr...

24. April 2018
Internationale Zusammenarbeit verlangt global denkende Manager
Multinationale Unternehmen aber auch Firmen, die auf internationalen Märkten agieren, stellen andere Anforderungen an ihre Führungskräfte als regional oder national agierende. Ähnliches gilt für Unternehmen, in denen die Belegschaft aus Menschen verschiedener Kulturkreise besteht. So ist ein Bedarf nach Weiterbildung entstanden, den verschiedene Anbieter mit unterschiedlichen Konzepten wie z.B. „Global Mindset“ bedienen. Ihre Trainings gehen weit über die Vermittlung interkultureller Kompetenzen hinaus, wie sie seit Jahren angeboten wird. Mehr...

Zum Seitenanfang