Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Neues eDossier: Stress bewältigen
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Neues eDossier: Stress bewältigen Wirtschaftspsychologie aktuell

Nachrichten aus der Wirtschaftspsychologie

Alle Hefte im Überblick15. November 2018
Personaler informieren sich online über Bewerber
Zwei von drei Unternehmen (63 Prozent) informieren sich in sozialen Netzwerken über Stelleninteressenten. Im Fokus stehen dabei vor allem beruflich ausgerichtete Plattformen wie Xing und LinkedIn (53 Prozent). Aber immerhin 30 Prozent informieren sich auch in eher privat ausgerichteten Netzwerken wie Facebook, Twitter und Instagram. Das ist das Ergebnis einer Studie, die Bitkom Research GmbH, ein Tochterunternehmen von Bitkom e.V. unter 304 Personalverantwortlichen durchgeführt hat. Bereits zum fünften Mal vergleicht die Social Media Personalmarketing Studie Kandidaten- und Unternehmensseite. Mehr...


Zum Inhaltsverzeichnis der Ausgabe
„Alles digital?“
Alles digital?


13. November 2018
Vermessen und fremdgesteuert?
Die chinesische Regierung plant bis 2020 jedem Bürger einen Sozialkredit-Wert zuzuordnen. Dieser Super-Score wird derzeit mit modernster Computertechnologie von kommerziellen Firmen entwickelt und soll die Vertrauenswürdigkeit von Bürgern in finanzieller, rechtlicher und politischer Hinsicht messen. Bürger mit einem hohen Score sollen durch Vorteile belohnt werden wie bei einem Vielfliegerprogramm. Jene mit einem niedrigen Score dürfen z.B. keine schnellen Züge mehr benutzen oder ihre Kinder nicht auf die besten Schulen senden. Mehr...

Anzeige Arbeitsbezogenes Verhaltens- und Erlebensmuster

8. November 2018
Auch Frauen haben Vorurteile gegenüber Frauen in Führungspositionen
Wie verbreitet sind Vorurteile gegen weibliche Führungskräfte, und wie ehrlich antworten Teilnehmende an Umfragen bei diesem Thema, wenn sie fürchten müssen, ihre Meinung würde bekannt? Diesen Fragen sind Dr. Adrian Hoffmann und Prof. Dr. Jochen Musch vom Institut für Experimentelle Psychologie der der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) in einer Studie nachgegangen. Sie wird in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift „Sex Roles“ veröffentlicht. Mehr...

6. November 2018
KI bei der Bewerbung: Unbehagen überwiegt
Bewerber rechnen mit einer wachsenden Bedeutung von Künstlicher Intelligenz (KI) im Recruiting. Knapp 80 Prozent gehen davon aus, dass KI die Personalauswahl in Zukunft prägen wird. Das zeigt eine Umfrage des Anbieters für Video-Recruiting Lösungen viasto in Zusammenarbeit mit dem unabhängigen Marktforschungsinstitut respondi, bei dem mehr als 1000 Bewerber zu ihrer Wahrnehmung von KI in der Personalauswahl befragt wurden. Mehr...

Anzeige psylife – Das kostenfreie Online-Magazin für alle, die in Psychotherapie, Beratung und Coaching tätig sind.

1. November 2018
Out: Die Bewerbungsmappe mit Papier
Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnis-Kopien in eine Mappe heften und dann im Kuvert in den Briefkasten werfen: Das war einmal. Nur noch drei Prozent der Personalverantwortlichen in Unternehmen ab 50 Mitarbeitern wollen so Bewerbungsunterlagen erhalten. Dagegen bevorzugen neun von zehn digitale Bewerbungsmaterialen. Jeder Elfte hat keine Präferenz. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter 304 Personalverantwortlichen in Unternehmen ab 50 Mitarbeitern. Mehr...

30. Oktober 2018
4. Fachtag Coaching: Psychology meets Tech – Coaching im IT-Umfeld
Digitalisierung, Transformation, Industrie 4.0, Agiles Arbeiten … Begriffe, die kontinuierlich in der Presse kreisen. Hier schließt der 4. Fachtag Coaching an der Thematik Agiles Arbeiten des letzten Fachtages an und bietet Einblicke in die heutigen Herausforderungen. Mehr...

25. Oktober 2018
Prosoziales Verhalten lässt sich trainieren
Mit einem speziellen Training lassen sich Eigenschaften wie Fürsorge, Mitgefühl und sogar altruistische motiviertes Verhalten wirkungsvoll steigern. Das haben Psychologen aus Würzburg und Leipzig in einer neuen Studie gezeigt. Sie versprechen sich von solchen Trainings positive Effekte u.a. am Arbeitsplatz. Mehr...

23. Oktober 2018
Humor als Ressource bei der Bewältigung von Arbeitsbelastungen
Einer in Deutschland weit verbreiteten Meinung zufolge gehört Humor in die Freizeit und nicht an den Arbeitsplatz. Zu Unrecht, wie jetzt eine Studie von Dr. Daniel Putz und Katharina Breuer von der Rheinischen Fachhochschule Köln zeigt. Katharina Breuer wurde von der Deutschen Gesellschaft für Positiv-Psychologische Forschung dafür mit dem Nachwuchspreis ausgezeichnet. Mehr...

Zum Seitenanfang