Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Hier einzelne Ausgaben bestellen.
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Hier einzelne Ausgaben bestellen. Wirtschaftspsychologie aktuell

Nachrichten aus der Wirtschaftspsychologie

Alle Hefte im Überblick24. Juli 2017
Umfrage digitale Arbeitswelt: Wie gewappnet sind die Generationen?
Das Demographie Netzwerk (ddn) führt eine generationenübergreifende Online-Befragung zu den Veränderungen unserer Arbeitswelt im digitalen Wandel durch. Die Ergebnisse ermöglichen Unternehmen eine differenziertere Sichtweise bei der Gestaltung von zukunftsfähigen HR-Strategien. Mehr...


Zum Inhaltsverzeichnis der Ausgabe
„Coaching-Trends“
Coaching-Trends


21. Juli 2017
Nicht alle Werbegeschenke wirken
Der Einsatz von Werbegeschenken beeinflusst die Wahrnehmung und das Verhalten von Konsumenten beträchtlich und kann für Unternehmen profitabel sein. Das geht aus einer im international renommierten Journal of Service Research (JSR) im Mai erschienenen Untersuchung von Forschern der Universitäten Augsburg, Köln und Münster hervor. Mehr...

18. Juli 2017
Risikobereitschaft fördert Jobwechsel
Je risikoscheuer, desto seltener entscheiden sich Beschäftigte für einen Jobwechsel in den ersten Jahren des Berufslebens. Zu diesem Ergebnis kommt eine empirische Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim. Untersucht wurde, wie sich die Risikoeinstellung von Beschäftigten zu Beginn ihres Berufslebens auf die Zahl der Jobwechsel und die damit verbundene Lohnentwicklung auswirkt. Mehr...

Anzeige Projektteams und -manager beraten und coachen

Coaching oder Therapie?13. Juli 2017
Buchbesprechung – Coaching oder Therapie?
Kommen Mitarbeiter an ihre Grenzen oder wirkt ihr Verhalten nicht normal, werden sie gern zum „Coach“ geschickt, der das Problem schnell lösen soll. Doch ob ein Coaching im Einzelfall angemessen und wirksam sein kann, ist oft schwer einzuschätzen, die Übergänge in den Bereich Psychotherapie sind fließend. Es ist nicht Aufgabe eines Coachs, psychische Störungen genau zu diagnostizieren, aber er sollte seine Grenzen kennen, damit er professionell beraten und handeln kann. Mehr...

11. Juli 2017
Orientierung im Coaching-Dschungel
Coaching hat sich in Unternehmen längst etabliert als eine anerkannte Maßnahme der Personalentwicklung, die besser und wirkungsvoller als ein Seminar oder Training auf die aktuellen Probleme der Mitarbeiter eingehen kann und diese dabei unterstützt, die notwendigen Kompetenzen aufzubauen. Aber welcher Coach ist dafür am besten geeignet? Welcher Coach verfügt über eine fundierte Qualifikation? Da die richtige Wahl zu treffen ist selbst für erfahrene Personalverantwortliche eine große Herausforderung. Mehr...

Anzeige AVEM – arbeitsbezogene Verhaltens- und Erlebensmuster zur Burnout Prophylaxe

4. Juli 2017
Digitalisierung verändert Personalpolitik
Eine repräsentative Befragung von rund 12.000 Betrieben durch das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) zeigt, dass inzwischen alle Wirtschaftsbereiche und der Großteil der Betriebe von Digitalisierung betroffen sind. Letztere bringe beträchtliche Veränderungen in der betrieblichen Personalpolitik mit sich und führe zu Handlungsbedarf sowohl seitens der Politik als auch in den Unternehmen selbst. Mehr...

30. Juni 2017
Azubis haben die Qual der Wahl
Die meisten Azubi-Bewerber können sich ihren Betrieb aussuchen. Und die Unternehmen? Knapp die Hälfte von ihnen reagiert nicht auf Bewerbungen oder sie vergraulen die Kandidaten mit wenig durchdachten Anforderungen. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Azubi-Recruiting Trends“. Für die von Professor Christoph Beck begleitete bundesweite Befragung zur dualen Ausbildung hat der Solinger Ausbildungsspezialist U-Form Testsysteme 2.635 Azubi-Bewerber und Auszubildende, 903 Ausbildungsverantwortliche und 150 Eltern befragt. Mehr...

Anzeige Psychologie studieren – und dann?

27. Juni 2017
Überstunden sind schädlich für die Gesundheit
Die gute Nachricht: 62 Prozent der Beschäftigten in Deutschland bewerten ihren allgemeinen Gesundheitszustand als sehr gut. Nur 12 Prozent nennen ihn „sehr schlecht“. Deutlich wird an dem Mitte Mai veröffentlichten Arbeitszeitreport der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) ein Zusammenhang von der Länge der Arbeitszeit und der Gesundheit. Mehr...

21. Juni 2017
Arbeitnehmer wollen Weiterbildungen, zeigen aber keine Eigeninitiative
Fortkommen im Job ist gefragt – mehr als 80 Prozent der deutschen Arbeitnehmer haben Interesse an beruflicher Weiterbildung. Bei den unter 40-Jährigen sind es sogar über 90 Prozent. Drei Viertel der Befragten geben an, dass sie bei ihrer letzten Weiterbildungsmaßnahme Fähigkeiten erworben haben, die ihnen im Berufsleben weiterhelfen. Mehr...

19. Juni 2017
Jeder vierte Betrüger bei Passkontrollen nicht erkannt
Wer mit einem falschen Pass reist, wird nicht immer entdeckt. Zwar sind Experten gut darin, Gesichter im Rahmen von Passkontrollen richtig abzugleichen. Sie sind aber auch anfällig für Täuschungsmanöver. Das zeigt eine aktuelle Studie, bei der 96 Bundespolizisten und 48 Laien ohne professionelle Erfahrung in einem Experiment Gesichter-Paare danach bewerten sollten, ob sie dieselbe Person zeigten oder nicht. Mehr...

Zum Seitenanfang