Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Alle Hefte hier im Überblick.
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Alle Hefte hier im Überblick. Wirtschaftspsychologie aktuell

Nachrichten aus der Wirtschaftspsychologie

Alle Hefte im Überblick22. Juli 2016
Weniger Kündigungen durch Arbeitgeberwettbewerb
Firmen, die als „beste Arbeitgeber“ ausgezeichnet werden, haben weniger Kündigungen zu beklagen. Ihre Bewerber sind zudem besser qualifiziert. Besonders dann, wenn sie mit einem guten Platz im Arbeitgeberwettbewerb abschneiden. Zu diesen Ergebnissen kommen US-amerikanische Forscher. Mehr...


Zum Inhaltsverzeichnis der Ausgabe
„New Work“
New Work


21. Juli 2016
Gute Laune nach Zieltraining
Krankenschwestern arbeiteten neun Monate lang an einem beruflichen Ziel. Am Ende waren sie fröhlicher und nahmen mehr Kontrolle bei ihrer Arbeit wahr. Das berichten Düsseldorfer Forscher. Mehr...

20. Juli 2016
Nachholbedarf bei Digital Leadership
Für die meisten Mitarbeiter ist Digital Leadership, also die Mitarbeiterführung bei digital geprägter Arbeit, wichtig. Oft wird sie jedoch im Unternehmen nicht angesprochen. Fähigkeiten und Rahmenbedingungen müssen außerdem ausgebaut werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie. Mehr...

Anzeige
Grundlagen der Personalauswahl
HR Diagnostics

15. Juli 2016
Ehrliche E-Mails
E-Mails sind das ehrlichste Medium. Im Netz wird weniger geschwindelt als angenommen. Grundsätzlich lügen Menschen selten und sind sehr vertrauenswürdig. Diese Forschungsergebnisse zählt Jeff Hancock in einem Interview auf. Mehr...

14. Juli 2016
Gegenläufige Geschäftsführer gewinnen
Wenn ein Geschäftsführer konträr zur Unternehmenskultur führt, ist die Firma erfolgreicher. Sie erzielt mehr Gewinn, wenn er bei einer Kultur mit viel Teamgeist das Unternehmen leistungsbezogen lenkt oder wenn er bei einer ausgeprägten Wettbewerbskultur warmherzig lotst. Das fanden Forscher der Georgia State University heraus. Mehr...

Anzeige Carsten C. Schermuly: SchnellWissen Führung

11. Juli 2016
Schnell denken, länger leben
Wer schnell denkt und dabei über die Jahre nicht abbaut, lebt länger. Später stirbt auch, wer weiblich ist, sich für gesund hält und auf weniger Raucherjahre kommt. Das haben Genfer Forscher errechnet. Mehr...

8. Juli 2016
Positiv denken macht depressiv
Wer optimistisch ist, fühlt sich augenblicklich zwar besser. Langfristig führt positives Denken aber zu mehr Niedergeschlagenheit, Traurigkeit und Depressionen. Und das, weil sich Optimisten weniger anstrengen. Zu diesem Ergebnis kommen New Yorker Psychologinnen, die vier Experimente durchführten. Mehr...

Persönlichkeit und Führung6. Juli 2016
Buchbesprechung – Persönlichkeit und Führung.
Aufmerksame Leser werden vielleicht kurz überlegt haben, ob die Seitenangabe wirklich stimmt, aber das tut sie. Die Buchreihe „Springer Essentials“, in der das Buch erschienen ist, soll nach ihrem Selbstverständnis aktuelles Wissen in konzentrierter Form liefern und als Einführung ins jeweilige Thema dienen. Mehr...

4. Juli 2016
Frauen übernehmen in extrovertierten, männlichen Teams die Führung
In Teams mit mehr Männern und mehr Leuten, die aus sich herausgehen, übernehmen Frauen häufiger die Führung. Das fanden US-amerikanische Forscher in zwei Studien heraus, in denen sie studentische Arbeitsteams untersuchten. Mehr...

1. Juli 2016
Je kompetenter, desto echter
Je kompetenter und selbstbestimmter Führungskräfte handeln, desto authentischer fühlen sie sich, wie eine neue Umfrage zeigt. Mehr...

30. Juni 2016
Motivierende Berufsberatung wirkt
Eine motivierende Berufsberatung – offene Fragen, Nachdenken, Selbstständigkeit betonen – führt dazu, dass Klienten zuversichtlicher über ihre berufliche Planung sprechen und Karriereziele beherzter angehen. Das fanden Braunschweiger Arbeitspsychologen heraus. Mehr...

29. Juni 2016
Teilen wird als riskant eingeschätzt
Nur wenige Nutzer haben schon mal im Internet Kleidung, Wohnung oder Auto geteilt. Das wird zwar als nachhaltig, aber auch als riskant eingeschätzt. Zukünftig wollen aber mehr teilen, so eine repräsentative Umfrage. Mehr...

28. Juni 2016
Leitfaden für Führung in Teilzeit
In einem neuen Projekt wurde untersucht, was Führungskräften hilft, flexibler zu arbeiten. Daraus ist ein Leitfaden entstanden. In diesem steht, dass Teilzeit, Homeoffice oder Jobsharing häufiger angeboten als genutzt werden. Wenn Chefs weniger oder zu Hause arbeiten wollen, sollten sie den Nutzen betonen, diszipliniert sein und regelmäßig das Team sehen. Mehr...

Zum Seitenanfang