Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Neues eDossier: Stress bewältigen
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Neues eDossier: Stress bewältigen Wirtschaftspsychologie aktuell

Strategie: Werteorientierung gegen Überlastung

18. Februar 2011

In zwei aktuellen Beiträgen der Fachzeitschrift Report Psychologie wird die Rückbesinnung auf die eigenen Werte als Ansatzpunkt aufgezeigt, um mit der immer stärker werdenden Belastung am Arbeitsplatz umzugehen.

Smartphone und PC sind Erweiterungen

Claas Triebel, Psychologe und Laufbahnberater, geht auf die ständige Erreichbarkeit zuhause und im Büro ein. Smartphone oder PC sieht er wie Marshall McLuhan als Erweiterungen des Menschen, die helfen, mobil, flexibel und verfügbar zu sein – also so, wie man es sich als dynamischer Geschäftsmann wünscht (oder zu wünschen meint).

Die eigenen Werte herausarbeiten

Offline gehen ist daher keine Lösung, wenn das Handy zu oft klingelt. Stattdessen sollte man seine Werte herausarbeiten: Was ist mir wichtig? Was will ich? Erst im zweiten Schritt kann über die passende Mediennutzung nachgedacht werden. Idealerweise werden diese Fragen innerhalb einer Laufbahnberatung erörtert.

Life-Work-Balance

Für Werner Gross, Leiter des Psychologischen Forums Offenbach, lässt sich durch Life-Work-Balance das Risiko eines Burnouts verringern. Seiner Meinung nach sollte das Leben vor der Arbeit stehen. Daher spricht er von Life-Work- statt Work-Life-Balance.

Werteorientierung schafft Balance

Werteorientierung ist dabei eine Säule dieser Ausbalancierung. Ideale, Sinn, Werte, Wertesystem, religiöse oder philosophische Haltungen, Glaubenssätze – all diese persönlichen Valenzen machen die Werteorientierung aus. Mit Fragen wie: „Welchen Sinn gebe ich meinem Leben?“ kann man sich diesen annähern. Weitere Säulen der Balance sind die Arbeit, der eigene Körper und die zwischenmenschlichen Beziehungen.

Wirtschaftspsychologie-aktuell.de

Weiterführende Informationen:

Claas Triebel (2011). Ich bin dann mal off: Über die Vergeblichkeit eines Silvesterversprechens (PDF). Fachzeitschrift Report Psychologie, 36, 8-9.

Werner Gross (2011). Smart Career: Wie man seelische und körperliche Kosten der beruflichen Entwicklung minimiert (PDF). Fachzeitschrift Report Psychologie, 36, 9-10.

Neues zur Work-Life-Balance

Seinen Karrierevorsätzen treu bleiben

Burnout ist wieder Thema

Unternehmen vor dem kollektiven Burnout?

Mehr zum Thema Stress und Gesundheit

Zur Ausgabe "Projekte managen"

Zur Ausgabe "Besser durch Beratung"

Zur Vorschau der nächsten Ausgaben

Zum Schnupper-Abo der Wirtschaftspsychologie aktuell

Zur Newsletter-Anmeldung

Zum Archiv