Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Neues eDossier: Stress bewältigen
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Neues eDossier: Stress bewältigen Wirtschaftspsychologie aktuell
Nachrichten aus der Wirtschaftspsychologie

3. Juni 2010

Weibliches Einfühlungsvermögen als Führungsstärke

Das Stereotyp, dass Frauen in der Wirtschaft zu einfühlsam und nicht so kompetent wie Männer sind, ist einer der Bausteine der "gläsernen Decke". Aber sobald eine Frau in der Hierarchie aufgestiegen ist, können diese Vorurteile auch ein Vorteil für sie sein.

Das ergab eine Studie von Ashleigh Shelby Rosette, Assistenzprofessorin an der Duke University der Fuqua School of Business, die im Journal of Applied Psychology veröffentlicht wurde.

Bei zwei Experimenten mit insgesamt über 400 Studenten stellte Rosette gemeinsam mit Co-Autorin Leigh Plunkett Tost fest, dass weibliche Führungskräfte, die bereits in verantwortlichen Positionen sind, als einfühlsam und kompetent angesehen werden und dabei sogar besser abschneiden als männliche Führungskräfte. Die Autorinnen sprechen dabei vom "qualified female leadership advantage".

Wirtschaftspsychologie-aktuell.de

Weiterführende Informationen:

Rosette, Ashleigh Shelby & Tost, Leigh Plunkett (2010). Agentic women and communal leadership: How role prescriptions confer advantage to top women leaders. Journal of Applied Psychology, 95(2), 221-235. Zum Abstract.

Mehr zu Erfolg in der Ausgabe "Wege zum Erfolg"

Zum Schnupper-Abo der Wirtschaftspsychologie aktuell

Zur Newsletter-Anmeldung

Zum Archiv