Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Neues eDossier: Stress bewältigen
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Neues eDossier: Stress bewältigen Wirtschaftspsychologie aktuell
Nachrichten aus der Wirtschaftspsychologie

10. November 2009

Persönlichkeit und Berufserfolg

In der Dezember-Ausgabe der Zeitschrift Psychologie heute, die morgen erscheint, gibt es einen Beitrag zum Zusammenhang von Persönlichkeitsmerkmalen und Berufserfolg. Sueddeutsche.de berichtete darüber. Die Originalstudie, die dabei zitiert wird, erschien in der Märzausgabe 2009 des European Journal of Personality. Angelina Sutin und der bekannte Persönlichkeitsforscher Paul Costa vom National Institute on Aging in Baltimore werteten darin zusammen mit Richard Miech und William Eaton die Daten von 719 Teilnehmern der Baltimore Epidemiologic Catchment Area Study (ECA) aus. Von 302 Personen lagen dabei Daten zu zwei Messzeitpunkten 1993 und 2004/2005 vor, die Aussagen über Entwicklungsverläufe zulassen.

Neurotizismus und Gewissenhaftigkeit

Die Querschnitt-Analyse zeigte: Ein ausgeprägter Neurotizismus (ängstliche, sorgenvolle, vulnerable Tendenz) ging mit einem niedrigeren Jahreseinkommen einher. Hohe Ausprägungen des Merkmals Gewissenhaftigkeit waren mit einem höheren Einkommen assoziiert. Teilnehmer, die wenig neurotisch oder gewissenhaft waren, berichteten auch über eine höhere Arbeitszufriedenheit.

Neurotizismus, Extraversion und Einkommen

Hauptergebnisse der Längsschnitt-Analyse: Personen, die zum ersten Messzeitpunkt ein höheres Gehalt bezogen, waren zum zweiten Zeitpunkt weniger neurotisch. Teilnehmer, die 1993 höhere Extraversionswerte hatten, berichteten über einen Gehaltsanstieg in den folgenden 10 Jahren. Die Autoren schlussfolgern, dass es sich mit einem besseren Einkommen sorgenfreier leben lässt, was sich wiederum positiv auf den Neurotizismus-Wert auswirkt. Extrovertierte haben einen größeren Freundeskreis und können sich darüber neue Karrierewege erschließen. Beide Wirkrichtungen Einkommen – Neurotizimus und Extraversion – Einkommen ließen sich allerdings nur für jene Personen feststellen, die zum ersten Messzeitpunkt noch nicht über 40 Jahre alt waren.

Testen Sie hier die Wirtschaftspsychologie aktuell im praktischen Schnupper-Abo.

Melden Sie sich hier für den Newsletter der Wirtschaftspsychologie aktuell an.

Sutin, A. R, Costa, P. T., Miech, R. & Eaton, W. E. (2009). Personality and career success: Concurrent and longitudinal relations. European Journal of Personality, 23, 71-84. Zum Beitrag.
Sueddeutsche.de (2009). Erfolg? Eine Frage des Charakters. Zum Beitrag.

Wirtschaftspsychologie-aktuell.de


Zum Archiv