Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Neues eDossier: Stress bewältigen
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Neues eDossier: Stress bewältigen Wirtschaftspsychologie aktuell

Nachrichten aus der Wirtschaftspsychologie

15. Oktober 2019

Schichtarbeit gut gestalten – Handlungshilfe für betrieblich Praktizierende erschienen

Lesen Sie hier zwei Ausgaben.Schichtarbeit ist weit verbreitet, beeinträchtigt jedoch häufig das soziale Leben und die Gesundheit der Beschäftigten. Unternehmen stehen vor der Frage, wie sie die Arbeitsfähigkeit ihrer Mitarbeitenden fördern und angesichts knapper Fachkräfte einen leistungsfähigen Schichtbetrieb sichern können. Doch auf welchem Wege sollen Maßnahmen erfolgversprechend angegangen werden? Wie können Mitarbeitende und Führungskräfte dafür gewonnen und unterschiedliche Interessen ausbalanciert werden? Diese Fragen greift eine aktuell erschienene Handlungshilfe des Saarbrücker Instituts für Sozialforschung und Sozialwirtschaft e.V. (iso) auf. Ziel ist es, Unternehmen dabei zu unterstützen, die Gestaltung von Schichtarbeit im Betrieb systematisch und erfolgreich umzusetzen.

Schichtplan prägt das soziale und familiäre Leben

Immer mehr Menschen arbeiten im Schicht- und Nachtdienst. Die gesundheitlichen Belastungen der Schichtarbeit sind in vielen arbeitsmedizinischen Studien beschrieben worden. Darüber hinaus wird der Alltag der Beschäftigten durch den Schichtplan geprägt, mit Folgen für das soziale und familiäre Leben. Unternehmen wiederum stehen vor der Frage, wie sie die Arbeitsfähigkeit ihrer Schichtarbeitenden langfristig erhalten und auch mit älter werdenden Belegschaften einen leistungsfähigen Schichtbetrieb organisieren können. Die aktuell erschienene Handlungshilfe setzt an dieser Herausforderung an. Sie beschreibt Ansätze und Wege, wie Maßnahmen zur Gestaltung von Schichtarbeit im Betrieb entwickelt, erprobt und umgesetzt werden können.

Keine Lösungen „von der Stange“

Die Broschüre ist im Rahmen des von der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) geförderten Modellvorhabens „Gute Schichtarbeit in gesunden Organisationen“ entstanden. Sie unterscheidet sich von anderen Ratgebern zu ergonomischen Schichtplänen oder zum individuellen Umgang mit der Schichtarbeit dadurch, dass sie keine Lösungen „von der Stange“ darbietet, sondern die Vorgehensweise bei der Umsetzung von Maßnahmen in den Mittelpunkt stellt. Dabei werden zentrale Fragen von Gestaltungsprozessen behandelt:

Geprüfte Fachinfos
Jetzt zwei neue Hefte der Zeitschrift lesen.
Hier mehr erfahren.

Im Anhang der Broschüre ist ein umfangreiches Workshopkonzept enthalten, mit dessen Hilfe Schichtbeschäftigte sensibilisiert und aktiv in die Entwicklung von Handlungsansätzen einbezogen werden können. Eine Anleitung zur Durchführung einer betrieblichen Altersstrukturanalyse rundet die Broschüre ab.

© Wirtschaftspsychologie aktuell, 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Weiterführende Informationen:

Hielscher, V., Kreutzer, E. & Matthäi, I. (2019). Schichtarbeit gut gestalten. Handlungshilfe für Praktikerinnen und Praktiker im Betrieb. Saarbrücken: Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft e.V. (iso)

Mehr zu diesem Thema:

Krank machende Arbeitsbelastungen

Im Themenschwerpunkt „Job: Frust oder Leidenschaft“ stehen neue Erkenntnisse zu den Themen warum Identifikation zu mehr Flow und Wohlbefinden führt, warum sich Unternehmen verstärkt auf einen Sinn ausrichten und weshalb wir unsere größten Talente oft nicht erkennen.

Die Wirtschaftspsychologie aktuell im Schnupper-Abo testen.

Den monatlichen Newsletter der Zeitschrift bestellen.

Im Archiv ab 2001 blättern.