Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Neues eDossier: Stress bewältigen
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Neues eDossier: Stress bewältigen Wirtschaftspsychologie aktuell

Nachrichten aus der Wirtschaftspsychologie

26. April 2016

Mitarbeiter fordern Weiterbildungen, die Probleme lösen

Mitarbeiter wünschen sich Weiterbildungen, die Probleme lösen, keine pauschalen Schulungsangebote. Die Mehrheit hält die Strukturen im Unternehmen für überholt. Zwei Drittel sind für Arbeitsplätze, die kreativer machen. Das kam bei einer Befragung heraus.

1.000 Arbeitnehmer befragt

Alle Hefte im ÜberblickDie Studie „Digitale Agenda 2020 – Human Resources“ wurde vom IT-Dienstleister CSC durchgeführt. 1.000 vollzeitbeschäftigte Arbeitnehmer in Deutschland standen dafür insgesamt Rede und Antwort. Die wichtigsten Ergebnisse:

Probleme lösen

Weiterbildungen müssen Probleme lösen. Jeder zweite Mitarbeiter wünscht sich das Ende pauschaler Schulungskonzepte. Rund zwei Drittel fordern Aus- und Weiterbildungsangebote, die konkrete Lösungen für aktuelle Probleme liefern. Mit nur „befriedigend“ oder schlechter bewerten zwei Drittel der Befragten Schulungsangebote bei der Begleitung des digitalen Wandels im Unternehmen.

Fragwürdige Strukturen

Unternehmen sind überholt. Knapp 90 Prozent der befragten Arbeitnehmer halten die bestehenden Strukturen des eigenen Unternehmens für überholt. Rund 60 Prozent fordern, das Hierarchiedenken aufzugeben. Jeder Vierte stellt die traditionelle Rolle der Führungskräfte grundsätzlich in Frage. „Dominante Chefs sollten darauf achten, künftig integrierend zu wirken“, sagt Claus Schünemann von CSC.

Kreativität und Miteinander

Geprüfte Fachinfos
in zwei neuen Ausgaben der Zeitschrift lesen –
mit 30% Preisvorteil.
Hier mehr erfahren.

Inspirierende Arbeitsplätze gewünscht. Für 58 Prozent ist es wichtig, Abteilungsgrenzen künftig aufzulösen. 67 Prozent halten ein Arbeitsumfeld für erfolgversprechend, in dem Innovationen gefördert werden. 63 Prozent meinen, dass Mitarbeiter für kreative Leistungen belohnt werden sollten. Soft Skills, die das Miteinander stärken, werden von 57 Prozent als wichtiger Erfolgsfaktor für die Zukunft angesehen.

© Wirtschaftspsychologie aktuell, 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Weiterführende Informationen:

In nur wenigen deutschen Großunternehmen ist die Digitalisierung das wichtigste Thema.

In neun von zehn Unternehmen haben Mitarbeiter ständig überfüllte E-Mail-Postfächer.

Arbeitszeugnisse sind zu einem „sinnfreien Ritual mutiert“, so das Fazit einer neuen Umfrage.

Im Themenschwerpunkt „Die Psyche des Chefs“ stehen neue Erkenntnisse zu Managercharakter, dunkler Triade der Persönlichkeit, emotionaler Kompetenz, Humor, Ärger und Selbstzweifeln.

Die Wirtschaftspsychologie aktuell im Schnupper-Abo testen.

Den monatlichen Newsletter der Zeitschrift bestellen.

Seminare zu Personalmanagement oder Führung bietet die Deutsche Psychologen Akademie an.

Im Archiv ab 2001 blättern.