Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Neues eDossier: Stress bewältigen
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Neues eDossier: Stress bewältigen Wirtschaftspsychologie aktuell

Nachrichten aus der Wirtschaftspsychologie

1. April 2016

Arbeitslose arbeiten nach Coaching wieder

31 Prozent ältere Langzeitarbeitslose, die ein psychosoziales Coaching erhielten, fanden danach wieder Arbeit. Das ist das Ergebnis eines Pilotprojekts. Die Projektleiter wollen ein Coachingnetzwerk für Arbeitslose aufbauen.

1.000 Langzeitarbeitslose teilgenommen

Alle Hefte im ÜberblickSeit 2011 gibt es das Gemeinschaftsprojekt zwischen dem Jobcenter Leipzig und der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Leipzig. Dabei wird Langzeitarbeitslosen, die über 50 Jahre alt sind, ein psychosoziales Coaching angeboten. Mittlerweile haben rund 1.000 Arbeitslose daran teilgenommen mit folgenden Ergebnissen:

Vom Erstgespräch in die Gruppe

Coaching führt zu richtiger Behandlung. Kern des psychosozialen Coachings ist es, psychische Erkrankungen der Arbeitslosen zu erkennen und zu behandeln. Es läuft wie folgt ab:

  1. Die Vermittler des Jobcenters werden darin geschult, Hinweise auf psychische Störungen zu erkennen.
  2. Wenn Hinweise vorliegen, wird dem Arbeitslosen das Coaching angeboten, das freiwillig ist und im Jobcenter stattfindet.
  3. Das Erstgespräch führt ein Psychologe durch. Dabei wird eine mögliche Erkrankung diagnostiziert und geprüft, ob diese richtig behandelt wird.
  4. Der Klient erhält dann Informationen zur adäquaten Behandlung.
  5. Er oder sie kann schließlich an einer Kurzintervention teilnehmen oder an Gruppenprogrammen, in denen geübt wird, sich zu entspannen, mit Stress umzugehen oder Gespräche zu führen.

„Ausgezeichnete Vermittlung“

Fast alle wurden bisher unzureichend behandelt. Nach dem Erstgespräch zeigte sich, dass bei 66 Prozent der Langzeitarbeitslosen eine psychische Störung vorlag. Von diesen wurden 94 Prozent nicht optimal behandelt, also nicht nach einer Behandlungsleitlinie. Nur sechs Prozent wurden bislang wirksam behandelt.

Ein Drittel konnte nach dem Coaching wieder arbeiten. Nach dem Coaching mit Erstgespräch und Gruppenprogramm fanden 31 Prozent der Langzeitarbeitslosen wieder Arbeit. Für Simone Simon, Geschäftsführerin des Jobcenters, ist das „eine ausgezeichnete Vermittlungsquote“.

Coachingnetzwerk angepeilt

Geprüfte Fachinfos
in zwei neuen Ausgaben der Zeitschrift lesen –
mit 30% Preisvorteil.
Hier mehr erfahren.

Mittlerweile wird dieses psychosoziale Coaching auch in Hildesheim, Marburg und Dortmund angeboten. Ulrich Hegerl, Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Leipzig, will dieses Erfolgsprojekt „auch auf andere Städte übertragen und somit ein ‚Netzwerk Psychosoziales Coaching‘ aufbauen“.

© Wirtschaftspsychologie aktuell, 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Weiterführende Informationen:

Im Themenschwerpunkt „Die Psyche des Chefs“ sind neue Erkenntnisse zu Managercharakter, dunkler Triade der Persönlichkeit, emotionaler Kompetenz, Humor, Ärger, und Selbstzweifeln zusammengetragen.

Die Wirtschaftspsychologie aktuell im Schnupper-Abo testen.

Den monatlichen Newsletter der Zeitschrift bestellen.

Seminare zu Personalmanagement oder Führung bietet die Deutsche Psychologen Akademie an.

Im Archiv ab 2001 blättern.