Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Neues eDossier: Stress bewältigen
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Neues eDossier: Stress bewältigen Wirtschaftspsychologie aktuell

Nachrichten aus der Wirtschaftspsychologie

14. März 2014

Millennial-Frauen: qualifiziert, kommunikativ, aufstiegsbereit

Millennial-Frauen gehört die Zukunft. Sie sind qualifiziert, kommunikativ und aufstiegsbereit. Gleichberechtigung, die sie bei ihren beruflichen Zielen unterstützen würde, vermisst man hingegen häufig, so eine neue Studie.

Worauf legen Millennial-Frauen Wert?

Geprüfte Fachinfos
im Schnupper-Abo
der Zeitschrift: mit ausgewählten Themen, Experten, Praxistipps
und 30% Preisvorteil.
Erfahren Sie hier mehr.

Die Studie „Next Generation Diversity“ wurde von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) durchgeführt. Dabei wurden weltweit über 40.000 PwC-Mitarbeiter befragt, die „Millennials“ sind, also junge Erwachsene, zwischen 1980 und 1996 geboren, die heute 18 bis 34 Jahre alt sind. Ausgewertet wurde die Studie aus Sicht der Millennial-Frauen, was sie sich wünschen, worauf sie Wert legen. Was kam heraus?

Aufstieg und Feedbackkultur

Erfolgreiche Hochschulabsolventinnen. Frauen sind mittlerweile unter Hochschulabgängern deutlich in der Überzahl. 2010 waren unter ihnen durchschnittlich 59 Prozent Frauen in den EU-Ländern, 57 Prozent in den OECD-Mitgliedsstaaten, 57 Prozent in Deutschland und 54 Prozent in den wichtigsten G-20-Industrie- und Schwellenländern. Frauen sind also heute und in Zukunft die stärkste Gruppe der Arbeitskräfte.

Alle Hefte im ÜberblickAufstiegssicherheit. Eine Mehrheit von 51 Prozent der befragten Frauen ist sich sicher, die Fähigkeiten dafür zu haben, um in die höchsten Unternehmenspositionen aufsteigen zu können. Nur 28 Prozent von ihnen verneinen dies, 21 Prozent sind sich unsicher.

Feedbackkultur gewünscht. Trotz bester Online-Vernetzung wünschen sich Millennial-Frauen von ihrem Vorgesetzten Feedback von Angesicht zu Angesicht: 96 Prozent zu Karrierethemen, 93 Prozent zu ihrer Leistung, 82 Prozent zur Vergütung.

Diversity für Arbeitgeberwahl wichtig. 82 Prozent der jungen Frauen berücksichtigen gelebte Gleichberechtigung und Diversity, wenn sie ihren Arbeitgeber wählen. 55 Prozent von ihnen sagen aber auch, dass zwar im Unternehmen viel über Vielfalt geredet wird, berufliche Chancen von Frauen und Männern im Berufsalltag aber noch nicht gleich sind.

© Wirtschaftspsychologie aktuell, 2014. Alle Rechte vorbehalten.

Weiterführende Informationen:

PricewaterhouseCoopers (PwC). (Ed.). (2014). Next Generation Diversity: Developing tomorrow’s female leaders (PDF). Dublin: Editor.

Zur Ausgabe "Arbeitswelt der Vielfalt"

Zum Schnupper-Abo der Wirtschaftspsychologie aktuell

Zur Newsletter-Anmeldung

Zum Archiv