Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Neues eDossier: Stress bewältigen
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Neues eDossier: Stress bewältigen Wirtschaftspsychologie aktuell

Nachrichten aus der Wirtschaftspsychologie

2. April 2013

Checkliste für Mediationsausbildung

Die Stiftung Warentest hat eine Checkliste zusammengestellt, die dabei helfen soll, eine geeignete Mediationsausbildung auszuwählen. Darüber hinaus kann man in einer Datenbank Ausbildungsangebote miteinander vergleichen.

145 Mediationsausbildungen verglichen

Mit einer Mediation versuchen zwei Streitparteien, einvernehmlich ihren Konflikt zu lösen. Dabei vermittelt ein Mediator. Das Mediationsgesetz von 2012 beschreibt die Rolle des Mediators genauer. Neue Mediationsausbildungen sollen angehenden Mediatoren seither die besonderen Kompetenzen nahebringen, die diese anspruchsvolle Rolle verlangt.

Die Stiftung Warentest hat nun eine Checkliste dafür vorgelegt, was eine gute Mediationsausbildung bieten sollte. Außerdem hat sie einen Produktfinder erstellt, mit dem sich 145 Ausbildungsangebote vergleichen lassen. Einige wichtige Punkte, auf die man achten sollte, wenn man eine Mediationsausbildung sucht:

Fachwissen und Soft Skills zählen

Fachwissen. Mediationsbezogenes Fachwissen, das eine Ausbildung vermitteln sollte, umfasst zum Beispiel Informationen zum Ablauf und zur Dokumentation der Mediation, rechtliche Rahmenbedingungen und mögliche Anwendungsfelder.

Soft Skills. Dazu gehören Verhandlungstechniken, Gesprächsführung sowie die Fähigkeit, Konflikte zu analysieren und mit ihnen umzugehen. Außerdem ist die persönliche Haltung wichtig, die neutral und wertschätzend sein sollte verbunden mit professioneller Distanz.

Dauer und Kosten. Stiftung Warentest empfiehlt mindestens 200 Ausbildungsstunden, in der die Zeit für Seminare, die Arbeit an eigenen Fällen und die Supervision enthalten sind. Diese sollten mindestens über ein halbes Jahr verteilt sein. Die meisten Mediationsausbildungen kosten zwischen 3.000 und 5.000 Euro.

© Wirtschaftspsychologie aktuell, 2013. Alle Rechte vorbehalten.

Weiterführende Informationen:

Stiftung Warentest (Hrsg.). (2013). Mediationsausbildung: Was eine gute Qualifizierung bieten sollte [PDF]. Berlin: Herausgeber.

Stiftung Warentest (Hrsg.). (2013). Marktübersicht Mediationsausbildung – Datenbank mit Produktvergleich. Berlin: Herausgeber.

Zur Ausgabe "Besser managen"

Zum Schnupper-Abo der Wirtschaftspsychologie aktuell

Zur Newsletter-Anmeldung

Zum Archiv