Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Neues eDossier: Stress bewältigen
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Neues eDossier: Stress bewältigen Wirtschaftspsychologie aktuell

Nachrichten aus der Wirtschaftspsychologie

16. Mai 2011

Arbeit trotz Erkrankung: Ein Phänomen mit vielen Gesichtern

Krankenkassen haben festgestellt, dass Beschäftigte auch selbst dann in den Betrieb gehen, wenn der Arzt ihnen rät, zu Hause zu bleiben. Doch was steckt aus wissenschaftlicher Sicht hinter dem Phänomen Präsentismus, dessen Kosten mindestens ebenso so hoch sind wie die durch krankheitsbedingte Fehlzeiten.

Studie zum Präsentismus

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) gibt mit der Studie "Präsentismus: Ein Review zum Stand der Forschung." erstmalig einen Überblick. Dabei wird deutlich, dass der Begriff Präsentismus weder einheitlich definiert, noch angewendet wird. In die Überblicksstudie flossen insgesamt 285 aktuelle Forschungsarbeiten zum Thema ein.

Produktivitätsverlust und Ursachen

Dabei identifizierten die Autoren zwei Hauptstränge der Forschung. Insbesondere nordamerikanische Studien beschäftigen sich mit Produktivitätsverlusten aufgrund gesundheitlicher Beschwerden. Hingegen legen Arbeiten aus Europa ihren Fokus auf das Verhalten von Beschäftigten, die trotz Erkrankung zur Arbeit gehen. Hier gehen die Studien vor allem auf Ursachen und Einflussfaktoren des Verhaltens sowie dessen gesundheitliche Folgen ein.

Wirtschaftspsychologie-aktuell.de

Weiterführende Informationen:

M. Steinke & B. Badura (2011). Präsentismus: Ein Review zum Stand der Forschung (PDF). Dortmund: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin.

Zunahme psychosozialer Belastungen

Zur Ausgabe "Erfolgreich führen"

Zum Schnupper-Abo der Wirtschaftspsychologie aktuell

Zur Newsletter-Anmeldung

Zum Archiv