Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Neues eDossier: Stress bewältigen
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Neues eDossier: Stress bewältigen Wirtschaftspsychologie aktuell
Nachrichten aus der Wirtschaftspsychologie

12. August 2010

Intelligenz, Kompetenz und Netzwerken führen zum Erfolg

Erfolg ist planbar: Die Mehrheit der Deutschen vertraut im Beruf auf die eigenen Kompetenzen und baut diese systematisch aus. Nur jeder dritte Deutsche verlässt sich auf Glück oder Zufall. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag der Deutschen Universität für Weiterbildung (DUW).

90 Prozent der Befragten setzen auf ihre fachlichen Kompetenzen. Intelligenz (83 Prozent) und soziale Kompetenzen (79 Prozent) folgen auf den Plätzen zwei und drei. Auch sozialen Netzwerken messen 74 Prozent der Befragten einen hohen Stellenwert bei – ihre Bedeutung stieg gegenüber der Vorjahres-Umfrage um acht Prozentpunkte.

Einen Zuwachs von zwölf Prozentpunkte verzeichnet der Stellenwert von Fachwissen für die Befragten zwischen 25 und 34 Jahren: Gaben 2009 noch 82 Prozent an, fachliche Kompetenzen seien wichtig oder außerordentlich wichtig für den beruflichen Erfolg, waren es in diesem Jahr bereits 94 Prozent.

Auch die sozialen Kompetenzen bewerten sie mit 84 Prozent überdurchschnittlich hoch. Auf regelmäßige Bildungsmaßnahmen vertrauen vor allem Selbstständige vermehrt. 76 Prozent gaben an, in puncto Erfolg auf Weiterbildung zu setzen.

Wirtschaftspsychologie-aktuell.de

Weiterführende Informationen:

Deutsche setzen auf Kompetenz, Köpfchen und Weiterbildung

Zur Ausgabe "Weiterbildung"

Zum Schnupper-Abo der Wirtschaftspsychologie aktuell

Zur Newsletter-Anmeldung

Zum Archiv