Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Neues eDossier: Stress bewältigen
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Neues eDossier: Stress bewältigen Wirtschaftspsychologie aktuell

Lernen von Christoph Nohe

Charisma stärkt Team

22. Dezember 2016

Je charismatischer Chefs sind, je mehr sie sich also für Mitarbeiter einsetzen und je visionärer sie auftreten, desto engagierter ist ihr Team. Bei tiefgreifenden Veränderungen sorgt Charisma für mehr Vertrauen. Das ist das Ergebnis einer neuen Befragung.

Zu Charisma und Vertrauen befragt

Lesen Sie hier zwei Ausgaben.Christoph Nohe von der Universität Münster und Björn Michaelis von der Kühne Logistics University Hamburg haben 142 Mitarbeiter und 33 ihrer Führungskräfte eines großen deutschen Unternehmens befragt, das sich in einer Umbruchsphase befand. Im Onlinefragebogen gaben sie an, wie charismatisch sie ihren Chef fanden, wie sehr sie ihm vertrauten und wie weitreichend die Veränderungen waren. Die Führungskräfte schätzten ein, wie sehr sich ihr Team über die Arbeit hinaus freiwillig engagierte. Die Hauptergebnisse, die die Fachzeitschrift The Leadership Quarterly brachte:

„Er hat eine Vision“

Sensible, unkonventionelle Charismatiker. Vorgesetzte waren charismatisch, wenn sie sensibel auf Umgebung und Mitarbeiterbedürfnisse reagierten („Er zeigt Sensibilität gegenüber den Bedürfnissen und Gefühlen der Mitarbeiter im Unternehmen.“), wenn sie Ideen zur Zukunft der Firma hatten („Er hat eine Vision.“), persönliche Risiken eingingen („Zum Wohl des Unternehmens nimmt er oft persönliche Belastungen auf sich.“) und unkonventionell handelten („Er schlägt ungewöhnliche Wege ein, um die Unternehmensziele zu erreichen.“).

Je charismatischer, desto engagierter

Charismatische Chefs hatten engagiertere Teams. Je charismatischer eine Führungskraft war, desto mehr engagierten sich die Teammitglieder freiwillig: „Die Mitarbeiter in meinem Team helfen oft Kollegen, die viel Arbeit haben.“ Außerdem vertrauten die Mitarbeiter charismatischen Chefs mehr.

Vertrauensverlust bei wenig Charisma. Wenn die Veränderungsprozesse in der Abteilung deutliche Folgen hatten, die Beschäftigten mehr arbeiten und andere Aufgaben übernehmen mussten, verloren vor allem jene Führungskräfte an Vertrauen, die wenig visionär waren. Ein ausgeprägtes Charisma schützte bei massivem Change hingegen davor, dass einem die Mitarbeiter weniger vertrauten.

Sinnstiftende Charismatiker

Geprüfte Fachinfos
Jetzt zwei neue Hefte der Zeitschrift lesen.
Hier mehr erfahren.

Das Chefcharisma stärkt also das ganze Team und schafft in turbulenten Zeiten Vertrauen. Die Autoren schlussfolgern: „Unsere Ergebnisse legen nahe, dass Führungskräftecharisma ein entscheidender Hebel ist, um das freiwillige Arbeitsengagement eines ganzen Teams zu steigern.“ Charismatische Vorgesetzte sind nach Ansicht der Autoren vor allem deshalb wichtig, weil sie den Mitarbeitern durch Zukunftsvisionen und persönlichen Einsatz vermitteln, weshalb sich aufreibende Veränderungen im Unternehmen lohnen.

© Wirtschaftspsychologie aktuell, 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Weiterführende Informationen:

Christoph Nohe (Universität Münster) & Björn Michaelis (Kühne Logistics University). (2016). Team OCB, leader charisma, and organizational change: A multilevel study [Abstract]. The Leadership Quarterly, Articles in Press.

Mehr zu Führung und Persönlichkeit: Hier zwei neue Ausgaben der Wirtschaftspsychologie aktuell bestellen.

Der Themenschwerpunkt „Alles Neuro?“ zu gehirngerechter Arbeit, Risikofreude, Lernstrategien, positivem Denken, Selbstkontrolle, Kaufbereitschaft & Neuro-Marketing.

Den monatlichen Newsletter der Zeitschrift bestellen.

Im Archiv ab 2001 blättern.