Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Neues eDossier: Stress bewältigen
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Neues eDossier: Stress bewältigen Wirtschaftspsychologie aktuell

Nachrichten aus der Wirtschaftspsychologie

Alle Hefte im Überblick22. Februar 2018
Wie viel Erreichbarkeit muss sein?
Ständige Erreichbarkeit von Arbeitnehmern kann zu Stress führen und letztlich gar zu gesundheitlichen Problemen. Wie man sie durch klare Absprachen und gute Organisation reduzieren kann, ist in einem vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) geförderten und fachlich von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) begleiteten Projekt untersucht worden. Mehr...


Zum Inhaltsverzeichnis der Ausgabe
„Talente finden und fördern“
Talente finden und fördern


21. Februar 2018
Stellenanzeigen: Lieblos und unprofessionell getextet
Die Mehrheit der Jobsuchenden hat ein Bewerbungsverfahren schon einmal aufgrund einer schlechten Annonce abgebrochen. Das zeigt eine Online-Umfrage des Anbieters von Recruiting-Lösungen Softgarden. Mehr...

Anzeige Kairos – Den Wandel gestalten – Heiligenfeld-Kongress

20. Februar 2018
Endlich wieder da: coaching·disc® new edition 2018
Das Warten hat nun ein Ende. Die coaching·disc®, das multifunktionale Kommunikationstool für die kreative Beratung ist ab sofort wieder bei uns im Onlineshop des Deutschen Psychologen Verlags erhältlich. Mit Hilfe dieses Kommunikations- und Darstellungssystem können komplexe Situationen reflektiert werden. Mehr...

8. Februar 2018
Gemeinsam gegen Übeltäter
Wie lässt sich kooperatives Verhalten in einer Gruppe fördern? Eine einfache Antwort lautet: indem unkooperative Gruppenmitglieder bestraft werden. Eine Studie von Psychologen der Universitäten Ulm und Aachen zeigt nun, dass die Effektivität einer solchen Strafe erhöht werden kann, wenn die Gruppe über die Bestrafung demokratisch entscheidet. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift „Journal of Behavioral Decision Making“ veröffentlicht. Mehr...

Anzeige Kommunizieren mit der coaching·disc®

6. Februar 2018
Gesichtserkennung: Stanford-Studie als fragwürdig entlarvt
Im September 2017 sorgte die Veröffentlichung einer Studie des Stanford-Professors Michal Kosinski und des Stanford-Studenten Yilun Wang für Aufruhr. Darin behaupteten die beiden, dass eine Software allein aufgrund eines Fotos mit hoher Treffgenauigkeit erkannt habe, ob eine Person homosexuell ist. Nun hat Alexander Todorov, Psychologieprofessor an der Princeton University in New Jersey, zusammen mit zwei Forschern bei Google einen Forschungsbericht vorgelegt, der den Aussagen widerspricht. Mehr...

1. Februar 2018
Flexible Arbeitszeiten bergen Chancen und Risiken
Die Arbeitszeiten in Deutschland sind hoch flexibel. Das zeigen nicht nur einschlägige Statistiken zu Abend-, Nacht-, Schicht und Wochenendarbeit. Ein Kausalzusammenhang zwischen dem Trend zur Flexibilisierung und zunehmenden Ausfallzeiten aufgrund psychischer Erkrankungen ist nicht bewiesen. Dennoch sind sich Psychologen und Gewerkschafter einig, dass die Rahmenbedingungen entscheidend sind, wenn Arbeitgeber und Arbeitnehmer von flexiblen Arbeitszeiten profitieren sollen. Mehr...

31. Januar 2018
Gedächtnis speichert langfristig weitaus mehr als bislang vermutet
Um im Langzeitgedächtnis von Menschen gespeichert zu werden, bedarf es der nennenswerten Aufmerksamkeit des Einzelnen für die jeweilige Information. Jedenfalls wurde das, gestützt durch verschiedene Studien, lange Zeit vermutet. Ein Team um Prof. Dr. Christof Kuhbandner (Lehrstuhl für Pädagogische Psychologie an der Universität Regensburg) konnte nun im Rahmen eines Experiments nachweisen, dass diese Vermutung falsch ist. Mehr...

25. Januar 2018
Dreiklang von Technik, Mensch und Organisation
Mit der Digitalisierung ist eine Entwicklung verbunden, die heute bereits Thema sowie vielfach Realität ist und in den kommenden Jahren noch an Reichweite und Kontur gewinnen wird. In den Branchenberichten, die sich im Buch „Digitalisierung und Industrie 4.0 – Technik allein reicht nicht“ finden, wird diese Entwicklung konkret dargestellt und die Folgen der Digitalisierung für Arbeit, Mitbestimmung und Organisations- sowie Technikentwicklung diskutiert. Mehr...

23. Januar 2018
Headhunter suchen Führungskräfte 4.0
In einer ganzen Reihe von Unternehmen gehört bereits zum Alltag, was andere noch in der Ferne am Horizont auf sich zukommen sehen: Eine neue Arbeitswelt, in der Zusammenarbeit plötzlich und nur für kurze Zeit zustande kommt, in der sich die Rolle von Mitarbeitern rasch verändern kann, Kooperation in virtuellen Teams stattfindet und Kommunikation seltener Face-to-Face. Mit der Frage, welche Kompetenzen unter diesen Umständen vor allem gebraucht werden, befassen sich u.a. Unternehmer, Human Ressource Manager, Psychologen und Soziologen und kommen zu ähnlichen Antworten. Mehr...

18. Januar 2018
Unzufriedenheit nach Jobwechsel
Einer Studie der Frankfurter Baumann Unternehmensberatung Executive Search zufolge sind 28 % der 240 befragten Geschäftsführer und Manager aus verschiedenen Branchen mit ihrem letzten Jobwechsel unzufrieden und bedauern teilweise die neue Stelle angetreten zu haben. Unter den 30- bis 39-jährigen liegt der Wert noch deutlich höher. Mehr...

Zum Seitenanfang