Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Neues eDossier: Stress bewältigen
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Neues eDossier: Stress bewältigen Wirtschaftspsychologie aktuell

Fachbuch im Fokus

17. November 2017

Der resiliente MenschRaffael Kalisch:
Der resiliente Mensch – Wie wir Krisen erleben und bewältigen. Neueste Erkenntnisse aus Hirnforschung und Psychologie.
Berlin Verlag, Berlin 2017,
240 Seiten, 22 Euro

Stress gehört oft zum (Arbeits-)Leben dazu. Menschen sind jedoch unterschiedlich empfänglich für Stressoren, manche sind widerstandsfähiger als andere. Diese Widerstandsfähigkeit (Resilienz) hat aber ihre Tücken. Auf der einen Seite gibt es eine Vielzahl an Trainern und Büchern, die versprechen, Menschen resilienter zu machen. Andererseits beißen sich die Wissenschaftler die Zähne daran aus vorherzusagen, ob ein bestimmter Mensch resilient sein wird oder nicht. Meist kann das erst im Nachhinein festgestellt werden.

Wie bleiben Menschen trotz Stress psychisch gesund?

Die Leitfrage von Kalisch lautet: „Wie bleiben Menschen trotz Stress psychisch gesund?“ Was macht Menschen resilienter? Sind es Persönlichkeitsmerkmale wie Offenheit für Neues oder doch frühkindliche Bindungserfahrungen? Liegt es mehr an den Genen oder eher an der Bewertung einer Situation durch den Gestressten?

Resilienz ist für den Autor die Aufrechterhaltung oder die schnelle Wiederherstellung der psychischen Gesundheit während oder nach Widrigkeiten. Diese Definition hat den Vorteil, dass bei der Antwort offenbleibt, ob es sich dabei eher um Eigenschaften eines Menschen oder um einen dynamischen Anpassungsprozess handelt. Doch wie kann man sich dem Thema in der Forschung nähern? Bei Versuchspersonen kann beispielsweise der Grad der Beanspruchung gemessen werden sowie deren psychische Verfassung vor und nach einer Beanspruchung.

Gesellschaftliche Entwicklungen sollten diskutiert werden

Lesen Sie hier zwei Ausgaben.

Der Autor weist aber auch auf gesellschaftliche Entwicklungen hin, die diskutiert werden sollten. Wenn individuelle Resilienzkräfte gezielt gestärkt werden können, werden sich Menschen dann größeren Belastungen aussetzen (müssen)? Kalisch führt die Leser auf eine interessante Reise durch die Gedankenwelt eines neugierigen Wissenschaftlers. Dabei vermeidet er es, allgemeingültige Aussagen zu treffen, die Exaktheit vorgaukeln, wo aktuell noch Unwissenheit vorherrscht.

Geprüfte Fachinfos
Jetzt zwei neue Hefte der Zeitschrift lesen.
Hier mehr erfahren.

Für den Autor steht die Resilienzforschung erst am Anfang. Die empirische Evidenz ist recht dünn. Dennoch hofft Kalisch, der Neurowissenschaftler und Gründungsmitglied des Deutschen Resilienz-Zentrums ist, dass die Wissenschaft zukünftig Menschen helfen kann, stressbedingte Erkrankungen zu reduzieren. Sein gelungenes Buch liefert keine einfachen Rezepte, aber reflektierte Einblicke über die Schutz- und Selbstheilungskräfte der Psyche.

Rouven Schäfer, Leiter Human Resources Management, DocCheck, Köln

© Wirtschaftspsychologie aktuell, 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Weiterführende Informationen:

Im Themenschwerpunkt „Arbeiten in Balance“ stehen neue Erkenntnisse zu Resilienz, Achtsamkeit in Unternehmen, Digitaler Disbalance und angemessener Beurteilung von psychischer Gefährdung am Arbeitsplatz.

Die Wirtschaftspsychologie aktuell im Schnupper-Abo testen.

Den monatlichen Newsletter der Zeitschrift bestellen.

Im Archiv der Fachbücher suchen.

Im Archiv ab 2001 blättern.