Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Neues eDossier: Stress bewältigen
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Neues eDossier: Stress bewältigen Wirtschaftspsychologie aktuell

Fachbuch im Fokus

Sicher durch den Sturm25. Januar 2011
Olaf Hinz:
Sicher durch den Sturm.
So halten Sie als Projektmanager
den Kurs .

Orell Füssli 2009, 192 Seiten,
24,90 Euro

Wenn wir mit dem Begriff „Projekt“ hantieren, scheint es so, als wenn uns der Sand durch die Hand rieselt. Ein Projekt kann allgemein und zugleich universal, aber auch als Handlungsziel und -aufgabe sehr spezifisch und individuell genutzt werden. Das optimale Managen von Projekten wird im vorliegenden Buch von Olaf Hinz eher als das Verwirklichen von arbeitsteiligen und eher großen Zielsetzungen verstanden.

Zielgruppe: erfahrene Projektmanager

Dabei will der Autor mit seiner Arbeit weder die Fülle der zahlreichen Bücher zum Projektmanagement vermehren, noch wendet er sich an Interessierte, die sich in diesem Aufgabenfeld noch wenig auskennen. Exklusiv will er die erfahrenen Projektmanager erreichen, eben die, wie er es ausdrückt, die bereits ihr „Kapitänspatent“ besitzen.

Projektmanager als Kapitäne

Was aber sollen und können „Kapitäne“ hier noch lernen? Der Autor animiert das Projektgeschehen mit einer Schiffsreise, bei dem der Projektleiter die Rolle des Kapitäns auch bei stürmischer See innehat. Die Lernaufgaben eines solchen seemännischen Projektlenkers sind dabei den klassischen führungspsychologischen Themenfeldern entnommen: Rollen- und Konfliktmanagement, Interessenregulation, erfolgreiche Projektkommunikation sowie Motivation und Teamentwicklung.

Die Meta(ober)fläche der Projekte

Das alles ist richtig und mit einer Vielzahl von Projektbeispielen auch eingehend didaktisch geschickt angeboten. Dennoch hat der Rezensent den Eindruck, dass der Autor eher an der Meta(ober-)fläche der Projekte verweilt, als die Untiefen der Projektdurchführung konkreter auszuloten.

Psychologie und Technologie

Mit anderen Worten: Die organisationspsychologische Steuerung kann von der technologischen Problemlösung nicht losgelöst betrachtet werden. Um diesen Königsweg zu bestreiten, müssten beide Dimensionen anhand detaillierter Projektdarstellungen in ihrer Durchdringung beschrieben werden. Dies wäre dann selbst ein interdisziplinäres Projekt.

Gewinn für nicht so versierte Projektmanager

Als Fazit ist das Buch für den psychologisch noch nicht so versierten Projektmanager für das Verstehen und Beeinflussen der Mitwirkenden im Projektprozess auf jeden Fall ein Gewinn.

Prof. Dr. Engelbert Fuchtmann, Hochschule München

Zum Archiv Fachbücher