Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Neues eDossier: Stress bewältigen
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Neues eDossier: Stress bewältigen Wirtschaftspsychologie aktuell

Fachbücher

Disrupt Yourself14. November 2019
Buchbesprechung – Disrupt Yourself: Vom Abenteuer, sich in der digitalen Welt neu erfinden zu müssen
Christoph Keese hat bereits 2014 ein lesenswertes Buch zum digitalen Wandel veröffentlicht. In „Silicon Valley“ schildert er anschaulich, in welchem Umfeld digitale Innovationen gedeihen. Im darauffolgenden Band „Silicon Germany“ beschreibt er, was in Deutschland passieren muss, um den Anschluss an die Digitalisierung nicht zu verpassen. Nun also „Disrupt Yourself“ quasi als Fortsetzung der früheren Überlegungen, allerdings mehr auf der Ebene des Individuums. Kurz gesagt geht es um die Antwort auf die Frage, wie sich die Digitalisierung auf den Leser auswirken wird und wie er den Veränderungen proaktiv begegnen kann. Mehr...

New Work: Auf dem Weg zur neuen Arbeitswelt  17. Oktober 2019
Buchbesprechung – New Work: Auf dem Weg zur neuen Arbeitswelt, Management-Impulse, Praxisbeispiele, Studien 
Stehen wir an der Schwelle zu einer neuen Evolutionsstufe der Arbeitswelt? Wie kann man die Innovations- und Anpassungsfähigkeit von Unternehmen so erhöhen, dass sie mit den schnellen Umweltveränderungen mithalten können? Welche Auswirkungen hat das auf die Zufriedenheit und das Engagement der Mitarbeiter? Mehr...

Mindshift: Mach dich fit für die Arbeitswelt von morgen  17. September 2019
Buchbesprechung – Mindshift: Mach dich fit für die Arbeitswelt von morgen
Die Digitalisierung bringt radikale Umbrüche mit sich: Produkte, Prozesse, Märkte und Kundenbeziehungen ändern sich fundamental. Die neue Arbeitswelt verlangt mehr Kreativität, mehr Intuition und mehr Empathie – die Kompetenzen, die uns das Bildungswesen und die Arbeitswelt der (nahen) Vergangenheit abtrainiert haben. Mehr...

Lebenslanges Lernen im demografischen Wandel 25. Juli 2019
Buchbesprechung – Lebenslanges Lernen im demografischen Wandel
Die Lernkompetenz von Mitarbeitern ist für den organisationalen Erfolg wichtig. Diese Fähigkeit, selbstständig und effektiv zu lernen, ist nicht angeboren und muss erworben werden. Ist sie jedoch ausreichend ausgeprägt, können neue Arbeitsabläufe schneller verinnerlicht und Lernprozesse selbstständig und effizienter gestaltet werden. Doch wie fördert man diese Kompetenz? Mehr...

Die Besten gewinnen 25. Juni 2019
Buchbesprechung – Die Besten gewinnen
In seiner Einleitung stellt Prieß fest, dass die Suche nach passenden Mitarbeitern mittlerweile nicht mehr nur ein Problem von Hightechunternehmen sei, sondern alle Wirtschaftszweige betreffe. Heute sind Arbeitgeber aufgrund der demografischen Entwicklung in der Rolle derjenigen, die sich bewerben, und zwar um die Gunst potenzieller Mitarbeiter. Der Herausgeber empfiehlt, statt von Bewerbern von Kandidaten zu sprechen, um so unternehmenseits die geänderte Einstellung deutlich zu machen. Es muss sich nicht nur die Haltung der Personalabteilung ändern, sondern die aller am Prozess beteiligten Personen, da in allen Phasen Fehler gemacht werden können – Fehler, die dazu führen können, dass geeignete Kandidaten abspringen, was wiederum zusätzliche Kosten verursacht. Mehr...

Diagnostik für Führungspositionen16. Mai 2019
Buchbesprechung – Diagnostik für Führungspositionen
Das neue Buch des bekannten Osnabrücker Professors für Wirtschaftspsychologie, Uwe Peter Kanning, trägt den schlichten Titel „Diagnostik für Führungspositionen“ und bietet einen pragmatischen Überblick zu diesem Thema. Die Ansätze einer psychologischen (Eignungs-)Diagnostik von Führungskräften werden dabei primär im Hinblick auf Auswahlprozesse, teilweise aber auch als Aspekt der Personalentwicklung dargestellt. Mehr...

Crashkurs Recruiting23. April 2019
Buchbesprechung – Crashkurs Recruiting – Personalbeschaffung und -auswahl
Die Rahmenbedingungen für Organisationen werden immer schwerer vorhersehbar. Daher verliert im Recruiting die Betrachtung vergangenheitsbezogener Merkmale wie die Fachlichkeit und die Biografie etwas an Bedeutung. Umgekehrt wird die Passung zur Organisationskultur und die Messung des Potenzials für das Meistern künftiger Herausforderungen immer wichtiger. In den letzten Jahren scheint sich die Erkenntnis stärker verbreitet zu haben, dass wissenschaftlich fundierte Eignungsdiagnostik wichtig ist und vor allem wertschöpfend sein kann. Sie sollte daher nicht nur von (Wirtschafts-)Psychologen beherrscht werden. Auch nicht psychologisch ausgebildete Recruiter sowie Führungskräfte sollten diagnostische Grundkompetenzen entwickeln, um validere Entscheidungen zu fällen. Mehr...

Die große Gereiztheit14. Februar 2019
Buchbesprechung – Die große Gereiztheit – Wege aus der kollektiven Erregung
2013 twitterte eine PR-Managerin aus New York: „Ich bin auf dem Weg nach Afrika. Hoffentlich bekomme ich kein Aids. Ich mach nur Spaß. Ich bin weiß.“ Während sie dies als gelungene Ironie über die Vorurteile aus Sicht eines weißen Menschen verstanden wissen wollte, entdeckte ein Journalist den Tweet und löste eine Empörungswelle aus. Letztlich musste die PR-Managerin ihren Urlaub abbrechen, verlor ihren Job und wurde zum Inbegriff der verwöhnten weißen Frau, deren Rassismus sich zufällig offenbart hat. Ein Tweet mit dramatischen Folgen und ein Beispiel für den Zustand einer permanenten Erregung, in dem sich unsere digitale Welt befindet. In seinem Buch analysiert der Tübinger Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen die Entwicklung von der Mediendemokratie hin zur Empörungsdemokratie und diagnostiziert fünf Krisen. Mehr...

Digital Work Design – Die Big Five für Arbeit, Führung und Organisation im digitalen Zeitalter20. Dezember 2018
Buchbesprechung – Digital Work Design – Die Big Five für Arbeit, Führung und Organisation im digitalen Zeitalter
Die Digitalisierung der Wirtschaft zwingt die meisten Organisationen, schneller als erwartet zu reflektieren, wie Arbeiten, Führen und die Organisationsstruktur zukünftig aussehen könnten. Während sich einige Manager noch an bewährte Strukturen und Verhaltensweisen klammern, gestalten andere mit innovativen Ideen bereits die Zukunft und sammeln Erfahrungen. Mehr...

Mensch 4.0 – Frei bleiben in einer digitalen Welt9. Oktober 2018
Buchbesprechung – Mensch 4.0 – Frei bleiben in einer digitalen Welt
Digitalisierung hat viele Facetten und Nebenwirkungen. Algorithmen erleichtern das Leben und gefährden gleichwohl die Freiheit. Sie schaffen vielleicht einen neuen Menschen, auf alle Fälle aber ein neues Menschenbild: gut vernetzt, ständig online und stets darauf aus, Wissenslücken mit einem Klick zu schließen, Bedürfnisse mit einer App zu befriedigen. Viele aktuelle Bücher beschreiben die Digitalisierung aus technischer und wirtschaftlicher Perspektive. Mehr...

Commitment gewinnen als laterale Führungskraft5. Juli 2018
Buchbesprechung – Commitment gewinnen als laterale Führungskraft
Laterale Führung umschreibt eine Situation ohne direkte Weisungsbefugnis oder Positionsmacht. Seit dieser Begriff vor einigen Jahren auftauchte, findet man ihn häufig im Zusammenhang mit der Steuerung von Projekten, flachen Hierarchien und selbstverantwortlicher Arbeit. Das Thema hat sich als fester Bestandteil zahlreicher Trainingsansätze für Führungskräfte etabliert. Mehr...

Psychologische Diagnostik durch Sprachanalyse25. April 2018
Buchbesprechung – Psychologische Diagnostik durch Sprachanalyse. Validierung der Precire-Technologie für die Personalarbeit
Das Buch, das in der Herausgeberschaft von Klaus Stulle erschienen ist, widmet sich einem innovativen Themenfeld der Personaldiagnostik. Es geht um die Frage inwieweit sich aus der gesprochenen Sprache valide Schlüsse auf Persönlichkeitsmerkmale ziehen lassen. Im Zentrum steht jedoch weniger die Auseinandersetzung mit der bislang vorliegenden Forschung als vielmehr das Produkt Precire eines deutschen Anbieters, der seine Software schon seit mehreren Jahren offensiv im Personalwesen vermarktet. An sämtlichen Kapiteln sind Autoren beteiligt, die entweder Mitglieder des Unternehmens sind oder – wie der Herausgeber – im Beirat des Unternehmens sitzen. Mehr...

Vom Flüchtling zum Arbeitnehmer – Chancen und Grenzen von Integrationsprojekten19. April 2018
Buchbesprechung – Vom Flüchtling zum Arbeitnehmer – Chancen und Grenzen von Integrationsprojekten
Angesichts protestierender Gruppen, die das Bild eines Flüchtlings-Tsunamis heraufbeschwören, ist es ermutigend zu sehen, wie viele Unternehmen und Menschen aktiv bei der Integration von Flüchtlingen engagiert sind und wie Asylsuchende ihre Integration selbst in die Hand nehmen. Die Herausgeber wollen zu einer sachlichen Diskussion beitragen und zeichnen ein erfreulich realistisches Bild. Schlüsselfaktor für die gesellschaftliche Integration ist die Eingliederung in den Arbeitsmarkt. Mehr...

Personalauswahl – Die wichtigsten diagnostischen Verfahren für das Human Resources Management22. März 2018
Buchbesprechung – Personalauswahl: Die wichtigsten diagnostischen Verfahren für das Human Resources Management
Die Berufseignungsdiagnostik hat zum Ziel, die Eignung und Passung zwischen Personen und konkreten Tätigkeiten sowie Organisation zu bestimmen und Auswahlentscheidungen zum Nutzen aller Seiten zu optimieren. Fundierte Forschungsergebnisse finden aber nur mühsam ihren Weg in die Praxis. Methodische Inkompetenz, fehlende obligatorische Ausbildungsstandards im Recruiting und geschickte Marketingstrategien diverser Anbieter führen zum Einsatz fragwürdiger Auswahlverfahren. Mehr...

50 Strategien, die falschen Mitarbeiter zu finden3. Januar 2018
Buchbesprechung – 50 Strategien, die falschen Mitarbeiter zu finden … und wie Sie es besser machen können
Der erste Gedanke: Oh je, sicher ein bemüht lustiges Buch. Zweiter Gedanke: 50 Tipps, wahrscheinlich eine unstrukturierte Sammlung Gedankensplitter. Beide Befürchtungen sind unbegründet. Die 50 Fehler sind annähernd gleichmäßig auf sechs Gruppen (Grundeinstellung, Personalmarketing, Sichtung von Bewerbungsunterlagen, Einstellungsinterview, Testverfahren, Assessment Center) verteilt und jeweils mit Hinweisen für die Praxis versehen. So sind die Tipps sinnvoll gegliedert, und das Buch lässt sich sogar flüssig am Stück lesen. Abgerundet wird das Ganze mit einer umfassenden Checkliste. Mehr...

Burnout und dann? Wie das Leben nach der Krise weitergeht18. Dezember 2017
Buchbesprechung – Burnout und dann? Wie das Leben nach der Krise weitergeht
Für die Betroffenen ist die Diagnose „Burnout“ häufig ein deutlicher Wendepunkt im Leben. Anders als bei vielen anderen Erkrankungen steht hier schnell fest, dass man deutlich etwas ändern muss, möchte man sein weiteres Leben als gelingend betrachten können. Im Gegensatz etwa zu einer Ernährungsumstellung bei Stoffwechselkrankheiten sind die bei Burnout nötigen Änderungen tiefgreifender und berühren im Regelfall seit der Kindheit eingeübte Haltungen und Verhaltensmuster. Mehr...

Der resiliente Mensch17. November 2017
Buchbesprechung – Der resiliente Mensch
Stress gehört oft zum (Arbeits-)Leben dazu. Menschen sind jedoch unterschiedlich empfänglich für Stressoren, manche sind widerstandsfähiger als andere. Diese Widerstandsfähigkeit (Resilienz) hat aber ihre Tücken. Auf der einen Seite gibt es eine Vielzahl an Trainern und Büchern, die versprechen, Menschen resilienter zu machen. Andererseits beißen sich die Wissenschaftler die Zähne daran aus vorherzusagen, ob ein bestimmter Mensch resilient sein wird oder nicht. Meist kann das erst im Nachhinein festgestellt werden. Mehr...

Raubbau an der Seele13. Oktober 2017
Buchbesprechung – Raubbau an der Seele
Der moderne Mensch betreibt doppelten Raubbau: an seinen physischen und an seinen psychischen Ressourcen. Aus Homo sapiens wurde Homo consumens, dem Überfluss folgte Überdruss. So lautet in Kurzform das „Psychogramm einer überforderten Gesellschaft“, das Wolfgang Schmidbauer zeichnet. Mehr...

Coaching und Narzissmus23. August 2017
Buchbesprechung – Coaching und Narzissmus
Auf ein kurzes Kapitel zur Begriffsklärung von Coaching am Anfang folgt eine knappe Einführung in das Phänomen des Narzissmus. Hier zeigt sich zum einen die Komplexität des Konstruktes an sich. Zum anderen aber auch, dass Narzissmus nicht nur als persönliche Deformation gesehen werden kann, sondern auch eine Bewältigungsstrategie ist, um mit den Anforderungen moderner Gesellschaften zurechtzukommen. Mehr...

Coaching oder Therapie?13. Juli 2017
Buchbesprechung – Coaching oder Therapie?
Kommen Mitarbeiter an ihre Grenzen oder wirkt ihr Verhalten nicht normal, werden sie gern zum „Coach“ geschickt, der das Problem schnell lösen soll. Doch ob ein Coaching im Einzelfall angemessen und wirksam sein kann, ist oft schwer einzuschätzen, die Übergänge in den Bereich Psychotherapie sind fließend. Es ist nicht Aufgabe eines Coachs, psychische Störungen genau zu diagnostizieren, aber er sollte seine Grenzen kennen, damit er professionell beraten und handeln kann. Mehr...

Coaching, Beratung und Gehirn23. März 2017
Buchbesprechung – Coaching, Beratung und Gehirn.
Wer herausfordernde berufliche oder persönliche Ziele erreichen möchte, stößt früher oder später auf eine Vielzahl von Beratungsangeboten, die unter dem Label „Coaching“ angeboten werden. Doch auf welcher wissenschaftlich fundierten Grundlage und mit welchen wirksamen Methoden arbeiten Coaches eigentlich? Mehr...

Neuroeconomics16. März 2017
Buchbesprechung – Neuroeconomics.
Die Neuroökonomie ist ein junges Forschungsgebiet, das wie viele moderne Wissenschaftsgebiete mehrere eigenständige Disziplinen umfasst und versucht, deren Wissen und Methoden sinnvoll zu integrieren. In diesem Fall handelt es sich um eine Zusammenarbeit zwischen den Neurowissenschaften, der Psychologie und der Verhaltensökonomie. Mehr...

Arbeitsmotivation bei Mitarbeitern stärken9. März 2017
Buchbesprechung – Arbeitsmotivation bei Mitarbeitern stärken.
Ein relativ schmaler Band mit viel Gehalt. Antje Schmitt will Führungskräften theoretisch, empirisch und praktisch fundiert die psychologischen Grundlagen von Arbeitsmotivation nahebringen. Zunächst stellt die Autorin die theoretischen Konstrukte, Modelle und Begriffe vor. Mehr...

Empathy by Design12. Januar 2017
Buchbesprechung – Empathy by Design.
Die sich immer schneller verändernden Konsum- und Arbeitsgewohnheiten führen auch zu höheren Ansprüchen an Produkte und Dienstleistungen. Als Beispiel nennt die Autorin die immer intuitivere Nutzbarkeit von Smartphones und Angebote wie das Carsharing. Mehr...

Zum Archiv Fachbücher