Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Neues eDossier: Stress bewältigen
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Neues eDossier: Stress bewältigen Wirtschaftspsychologie aktuell

Nachrichten aus der Wirtschaftspsychologie

23. Oktober 2017

Transparenter Umgang mit Fehlern: Daran glauben vor allem Top-Manager

Lesen Sie hier zwei Ausgaben.Wie die Fehlerkultur in Unternehmen eingeschätzt wird, hängt auch von der hierarchischen Position der Mitarbeiter ab. Das ist eines der Ergebnisse der zweiten Ausgabe des Hernstein Management Reports 2017, für den 1.585 Führungskräfte sowie Unternehmerinnen und Unternehmer online befragt wurden, 685 kamen aus Österreich, 900 aus Deutschland.
Drei Viertel (75 Prozent) der befragten Top-Führungskräfte sind der Meinung, dass in ihrem Unternehmen transparent mit Fehlern umgegangen wird. Beim unteren Management sehen das allerdings nur 54 Prozent der Führungskräfte so.

Wer hat Schuld?

Fast ein Viertel (24 Prozent) der befragten Manager geben an, dass bei Fehlern vor allem die Schuldfrage diskutiert wird. Immerhin 17 Prozent der Führungskräfte sind der Meinung, dass Angst im Unternehmen herrscht, Fehler offen zuzugeben, 12 Prozent geben an, dass Fehler einzelner Mitarbeitender bestraft werden. Nur ein knappes Drittel (30 Prozent) meint, dass in ihrem Unternehmen das offene Besprechen von Fehlern belohnt wird.

Fehler als Lernchancen?

Geprüfte Fachinfos
Jetzt zwei neue Hefte der Zeitschrift lesen.
Hier mehr erfahren.

Werden Fehler als Lernchancen konsequent genutzt? 61 Prozent sagen, ja: „Wir besprechen sie und leiten Konsequenzen für die Zukunft ab“. Ein knappes Viertel (23 Prozent) erlebt das eigene Unternehmen dagegen im Dauerstress, in dem keine Zeit bleibt, aus Fehlern zu lernen.

© Wirtschaftspsychologie aktuell, 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Weitere Informationen:
www.hernstein.at/Wissenswert/Hernstein-Management-Report/

Mehr zu diesem Thema:
Jüngere machen Fehler, Ältere werden müde
Pharmafirmen lernen aus Fehlern
Vorbehalte gegenüber Gescheiterten

Im Themenschwerpunkt „Arbeiten in Balance“ stehen neue Erkenntnisse zu Resilienz, Achtsamkeit in Unternehmen, Digitaler Disbalance und angemessener Beurteilung von psychischer Gefährdung am Arbeitsplatz.

Die Wirtschaftspsychologie aktuell im Schnupper-Abo testen.

Den monatlichen Newsletter der Zeitschrift bestellen.

Im Archiv ab 2001 blättern.