Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Hier einzelne Ausgaben bestellen.
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Hier einzelne Ausgaben bestellen. Wirtschaftspsychologie aktuell

Nachrichten aus der Wirtschaftspsychologie

21. Juni 2017

Arbeitnehmer wollen Weiterbildungen, zeigen aber keine Eigeninitiative

Lesen Sie hier zwei Ausgaben.Fortkommen im Job ist gefragt – mehr als 80 Prozent der deutschen Arbeitnehmer haben Interesse an beruflicher Weiterbildung. Bei den unter 40-Jährigen sind es sogar über 90 Prozent. Drei Viertel der Befragten geben an, dass sie bei ihrer letzten Weiterbildungsmaßnahme Fähigkeiten erworben haben, die ihnen im Berufsleben weiterhelfen. Gerade für jüngere Arbeitnehmer ist der Punkt “Vorankommen beim gegenwärtigen Arbeitnehmer” besonders relevant, die Werte liegen dabei höher als bei älteren Befragten. Dies ist das Ergebnis einer Befragung von Indeed, der nach eigenen Angaben weltweit größten Job-Website, unter 1.064 Angestellten in Deutschland.

Arbeitgeber sollen Weiterbildungen vorschlagen und bezahlen

Bei der Mehrheit der Befragten kümmert sich der Arbeitgeber um Weiterbildungen und schlägt passende interne oder externe Schulungen vor. Bei rund einem Drittel der Arbeitnehmer ist das nicht so, bei Arbeitern sogar bei über der Hälfte. Bei den Arbeitnehmern, die keine Weiterbildungsangebote vom Arbeitgeber erhalten, kümmern sich immerhin zwei Drittel auch nicht selbst darum. “Aus Sicht der Arbeitnehmer ist Weiterbildung also offenbar eine Bringschuld des Arbeitgebers. Denn grundsätzliches Interesse besteht, aber es mangelt an der Eigeninitiative. Dabei müsste jeder Arbeitnehmer selbst am besten wissen, wo er sich verbessern oder weiterentwickeln kann”, sagt Frank Hensgens, Geschäftsführer von Indeed Deutschland.

Geprüfte Fachinfos
Jetzt zwei neue Hefte der Zeitschrift lesen.
Hier mehr erfahren.

Die Hälfte der Befragten würde auch ein Wochenende für die eigene Weiterbildung investieren. Urlaubstage oder einen finanzielle Beitrag beizusteuern, lehnen sie eher ab.  Etwa ein Drittel der Befragten ist überhaupt nicht bereit, in die eigene Weiterbildung zu investieren. Je älter die Befragten, umso geringer ist ihre Bereitschaft, selbst etwas einzubringen.

© Wirtschaftspsychologie aktuell, 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Weiterführende Informationen:

http://www.presseportal.de/pm/110144/3654258

Mehr zu diesem Thema:
Engagement für Weiterbildung ist grundlegend
Personaler sind von Weiterbildung überzeugt
Berufliche Weiterbildung ist wichtig, setzt aber auch unter Druck

Im Themenschwerpunkt „Leadership reloaded“ stehen neue Erkenntnisse zu Leadership Development, Führung im digitalen Zeitalter, Mindful Leadership sowie negativen Folgen von ausnutzender Führung.

Die Wirtschaftspsychologie aktuell im Schnupper-Abo testen.

Den monatlichen Newsletter der Zeitschrift bestellen.

Im Archiv ab 2001 blättern.