Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Alle Hefte hier im Überblick.
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Alle Hefte hier im Überblick. Wirtschaftspsychologie aktuell

Nachrichten aus der Wirtschaftspsychologie

Alle Hefte im Überblick29. Juni 2016
Teilen wird als riskant eingeschätzt
Nur wenige Nutzer haben schon mal im Internet Kleidung, Wohnung oder Auto geteilt. Das wird zwar als nachhaltig, aber auch als riskant eingeschätzt. Zukünftig wollen aber mehr teilen, so eine repräsentative Umfrage. Mehr...


Zum Inhaltsverzeichnis der Ausgabe
„New Work“
New Work


28. Juni 2016
Leitfaden für Führung in Teilzeit
In einem neuen Projekt wurde untersucht, was Führungskräften hilft, flexibler zu arbeiten. Daraus ist ein Leitfaden entstanden. In diesem steht, dass Teilzeit, Homeoffice oder Jobsharing häufiger angeboten als genutzt werden. Wenn Chefs weniger oder zu Hause arbeiten wollen, sollten sie den Nutzen betonen, diszipliniert sein und regelmäßig das Team sehen. Mehr...

27. Juni 2016
Homeoffice-Mitarbeiter arbeiten mehr
Baseler Wirtschaftswissenschaftler haben berechnet, dass Mitarbeiter im Homeoffice durchschnittlich 2,5 Stunden pro Woche freiwillig mehr arbeiten als jene im Firmengebäude. Wer täglich im Homeoffice sitzt, schenkt der Firma sogar regelmäßig sechs Wochenstunden. Homeoffice-Angestellte sind also besonders fleißig und motiviert. Mehr...

Anzeige Carsten C. Schermuly: SchnellWissen Führung

23. Juni 2016
Unsichere Chefs suchen Selbstzweifler aus
Manager mit Selbstzweifeln suchen Bewerber aus, die ebenfalls an sich zweifeln. So werden selbstunsichere Teams geschaffen. Das ist das Ergebnis der Organisationsforscherin Myriam Bechtoldt. Ihre Forschung stellt sie am 9. Juli auf dem Landestag der Psychologie in Stuttgart vor. Mehr...

22. Juni 2016
Stigma-Verstärkung beim Straßenverkauf
Wenn Kunden Verkäufer von Straßenzeitungen stigmatisiert wahrnehmen („schmutzig, unehrlich, kriminell“), ist der Verkaufskontakt unangenehmer und die Kunden zahlen weniger. Wenn die Verkäufer diese negative Kundensicht für sich übernehmen, läuft der Verkauf noch schlechter. Diese Stigma-Verstärkung konnten Wirtschaftswissenschaftler in einer neuen Studie nachweisen. Mehr...

Anzeige
Grundlagen der Personalauswahl
HR Diagnostics

21. Juni 2016
Geteilte Angst würgt Innovationen ab
Wirtschaftswissenschaftler haben untersucht, weshalb Nokia seine Marktführerschaft bei Mobiltelefonen verlor. Der Grund: Eine Atmosphäre geteilter Angst führte zu Druck und Fehleinschätzungen. Das verhinderte durchschlagende Innovationen. Marktanteile gingen verloren, Nokias Mobiltelefonsparte wurde schließlich verkauft. Mehr...

17. Juni 2016
Hochbegabte werden für schwierig gehalten
Zwei Drittel halten Hochbegabte für intelligent, aber auch für schwierig im Umgang mit anderen. Das zeigt eine repräsentative Befragung. Ein Drittel hat hingegen keine negativen Vorurteile gegenüber Überfliegern. Mehr...

16. Juni 2016
Glücksgefühle hinterlassen Spuren im Büro
Wer genießen kann, in seinem Tun aufgeht und einen übergeordneten Sinn sucht, ist auch mit seiner Arbeit zufriedener. Diese drei Glücksgefühle hinterließen bei Schweizer Angestellten ein Jahr später Zufriedenheitsspuren im Büro. Mehr...

14. Juni 2016
Mitarbeiter gut behandelt, mehr Vertrauen
Unternehmen wird eher vertraut, wenn sie sichere Arbeitsplätze schaffen und Mitarbeiter gut behandeln. Das zeigt eine repräsentative Befragung. Außerdem vertrauen Bürger vor allem kleineren und Familienunternehmen. Auf börsennotierte Konzerne bauen sie weniger. Mehr...

10. Juni 2016
Konformität bei mittlerem Status
Organisationen mit mittlerem Status passen sich an und übernehmen viele Eigenschaften der Mittbewerber. Chefs mit mittlerem Status neigen zur Konformität, indem sie die beliebtesten Produkte übernehmen. Das zeigte sich bei einer Analyse US-amerikanischer Symphonieorchester. Mehr...

9. Juni 2016
Freudegefühle stärken Teams
Freudegefühle machen Teams widerstandsfähiger. Diese Widerstandsfähigkeit führt wiederum zu besserer Teamleistung. Gute Gefühle wie Begeisterung, Zuversicht und Entspannung sind damit nachweislich Erfolgsfaktoren. Zu diesem Ergebnis kommen spanische Psychologinnen. Mehr...

Positive Führung8. Juni 2016
Buchbesprechung – Positive Führung.
Führung wird zunehmend stärker durch anspruchsvolle Kommunikation in dynamischen Umfeldern geprägt. Diese Entwicklung erhöht die Anforderungen an die sozialen und kommunikativen Kompetenzen aller Beteiligten und führt diese oft an ihre Grenzen, die aktuell unter Schlagwörtern wie Burnout und Resilienz diskutiert werden. Die Autoren möchten Führungskräfte anregen, sich mit ihrer eigenen Persönlichkeit auseinanderzusetzen. Mehr...

Zum Seitenanfang