Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Alle Hefte hier im Überblick.
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Alle Hefte hier im Überblick. Wirtschaftspsychologie aktuell

Nachrichten aus der Wirtschaftspsychologie

Alle Hefte im Überblick26. August 2016
Helfen laugt aus
Manager, die Kollegen häufig helfen, fühlen sich zunehmend ausgelaugt. Dieser Effekt wird abgemildert, wenn die Hilfe als sinnvoll angesehen wird. Verstärkt wird er durch ein ausgeprägtes Fürsorgemotiv. So das Ergebnis einer neuen Tagebuchstudie. Mehr...


Zum Inhaltsverzeichnis der Ausgabe
„New Work“
New Work


25. August 2016
Arbeitslosigkeit bedrückt
Arbeitslosigkeit macht bis zu zwei Jahre lang trauriger und ängstlicher. Die Lebenszufriedenheit nimmt dadurch sogar über einen Zeitraum von sechs Jahren ab. Das zeigt die Auswertung einer repräsentativen Langzeitstudie. Mehr...

22. August 2016
Einfühlsam mit Erschöpfung umgehen
Wenn Mitarbeiter erschöpft sind, senken die meisten Manager deren Arbeitslast und reden einfühlsam mit ihnen. Das sind zugleich die wirksamsten Techniken, die bei dauerhafter Überforderung helfen, wie eine neue Interviewstudie zeigt. Mehr...

Anzeige
Grundlagen der Personalauswahl
HR Diagnostics

19. August 2016
Dienendes Krankenhaus kommt gut an
Je selbstloser und dienender Stationsleiterinnen im Krankenhaus führen, desto kreativer arbeiten die Krankenschwestern und umso zufriedener sind die Patienten. Dienende Führung gleicht dabei die Härten des Krankenhausalltags aus. Zu diesem Schluss kommen Managementforscher aus Texas. Mehr...

18. August 2016
Beiläufiges Gehen beglückt
Einfaches zehnminütiges Gehen führt dazu, dass man heiterer, angeregter und energischer wird. Das konnten Psychologen aus Iowa belegen. Verglichen mit Sitzenden dürften Bürospaziergänger somit obenauf sein. Mehr...

Anzeige Carsten C. Schermuly: SchnellWissen Führung

12. August 2016
Studienabbrecher gründen erfolgloser
Studienabbrecher gründen erfolgloser als Absolventen. Ihre Unternehmen sind kleiner, und ihr Einkommen ist geringer. Das legen dänische Arbeitsmarktdaten nahe. Mehr...

11. August 2016
Sollten Gewissenhafte in ordentliche Städte ziehen?
Psychologen haben untersucht, ob Menschen mit sich selbst zufriedener sind, wenn sie in Städten leben, die zu ihnen passen. Eher nicht, wie die Forscher zeigen. Wichtiger als die Passung sind die reinen Eigenschaften. So achtet sich derjenige mehr, der ausgeglichener, geselliger oder sorgfältiger ist. Mehr...

10. August 2016
Vertrauen stärkt virtuelle Teams
Je mehr sich Teamkollegen vertrauen, desto leistungsorientierter, hilfsbereiter und zufriedener sind sie. Am stärksten ist dieser Zusammenhang in virtuellen Teams, in denen sich Mitarbeiter digital austauschen. Eine gute Dokumentation der Arbeitsschritte kann bei ihnen fehlendes Vertrauen ersetzen. Das zeigen Münsteraner Psychologen. Mehr...

Emotional Leading.8. August 2016
Buchbesprechung – ÜberLeben in der Gleichzeitigkeit.
Wir leben, so die Behauptung der Autoren, in einem Zeitalter der Gleichzeitigkeit. Damit ist nicht so sehr das Multitasking gemeint, sondern eher, dass Organisationen viele Ziele gleichzeitig verfolgen müssen, die sich teilweise widersprechen. Also zum Beispiel gleichzeitig lokal verwurzelt und weltweit präsent sein oder zugleich konservativ und innovativ denken. Mehr...

4. August 2016
Selbstorganisierendes Unternehmen gewünscht
96 Prozent der Führungskräfte und Mitarbeiter wünschen sich ein selbstorganisierendes Unternehmen und mehr Gestalter in der Belegschaft, so das Ergebnis einer neuen Umfrage. Firmen sollten daher Eigenverantwortung, Jobcraftig und mehr Austausch untereinander anregen. Mehr...

2. August 2016
Personalmaßnahmen wirken
Zu den wirkungsvollsten Gesundheitsmaßnahmen gehören Pausengestaltung, Betriebssport oder Gesundheitschecks. Die erfolgreichsten Personalmaßnahmen sind Leistungsbeurteilung und Mitarbeitergespräche. Sie führen dazu, dass Mitarbeiter zufriedener sind, sich mit der Firma identifizieren und weiterhin für sie arbeiten wollen. Das zeigt eine Umfrage von über 7.000 Beschäftigten. Mehr...

28. Juli 2016
Zehn Kommunikationsstile
Mit einem ins Deutsche übertragenen Fragebogen ließen sich zehn Kommunikationsstile bestätigen, z.B. ein offener, aufmerksamer oder streitlustiger Stil. Durch sechs dieser Formen wirkten Personen kommunikationsstark. Wer offen kommunizierte, fühlte sich dem Unternehmen zugehöriger. So das Ergebnis einer Befragung. Mehr...

Emotional Leading.26. Juli 2016
Buchbesprechung – Emotional Leading.
Wer sich und andere führen möchte, sollte ein Gefühl für die psychologischen Grundbedürfnisse haben. Der Autor, Coach und Diplom-Psychologe Denis Mourlane möchte Führungskräften helfen, die eigenen Emotionen und die anderer Menschen bewusst wahrnehmen, beurteilen und letztlich positiv beeinflussen zu können. Dazu stützt er sich auf die Konsistenztheorie Klaus Grawes. Mehr...

Zum Seitenanfang