Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Neues eDossier: Stress bewältigen
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Neues eDossier: Stress bewältigen Wirtschaftspsychologie aktuell
Wirtschaftspsychologie aktuell, Jahrgang 2008, Heft 2

Bestellen Sie hier die lieferbaren Archiv-Ausgaben.

Cover 1/2008 Heft 2/2008

Themenschwerpunkt:

Coaching - quo vadis?

Inhalt

Coaching – quo vadis?
Coaching boomt, der Markt ist unübersichtlicher denn je, und einheitliche Qualitätsstandards sind nicht in Sicht. Aus soziologischer Perspektive sind die Schwierigkeiten, eine Profession zu bilden, erklärbar. Die Wurzeln von Coaching sind zu heterogen, die wissenschaftliche Verankerung ist daher schwierig. Der Anwendung der Einzelberatung in den Unternehmen tut das keinen Abbruch. Im Gegenteil: Der Einsatz von Coaching wird immer vielfältiger, die Anforderungen an den Coach werden immer komplexer. Das zeigen auch internationale Trends. Die Zeiten, in denen Coaching als vorübergehende Modeerscheinung galt, sind endgültig vorbei. Wie sich die Branche weiterentwickelt, ist dagegen noch offen.

Vom Wunsch, eine Profession zu sein – der Coaching-Markt aus soziologischer Perspektive 
Im Gegensatz zur Supervision kann sich Coaching nicht an eine andere Profession anlehnen. Seine Wurzeln sind wesentlich heterogener, und die wissenschaftliche Verankerung ist schwieriger.
S. Kühl
  Schnupper-Abo bestellen

International Executive Coaching: globale Trends und Ausblicke 

In vielen Organisationen hat sich Executive Coaching als Personalentwicklungsinstrument etabliert. Doch wie sieht die zukünftige Entwicklung des Berufsfelds aus? Die Autoren haben dazu führende, internationale Coaches interviewt und daraus die wichtigsten globalen Trends herausgefiltert.
S. Dembkowski, D. Lane
  Schnupper-Abo bestellen

Immer feste druff – von Freud und Leid der vielen Coaching-Verbände 
Mittlerweile buhlen mehr als 20 Verbände um die besten Qualitätsstandards und sorgen so bei Personalmanagern und Coaching-Interessierten für Verwirrung.
M. Väth
  Schnupper-Abo bestellen

Anzeige
Report Psychologie

Umfrage: Nebenjob Coaching
Top-Coaches für Topmanager mit Tagessätzen von 6000 Euro sind eher die Ausnahme. Die Realität ist weitaus nüchterner, wie eine Umfrage zeigt.
Schnupper-Abo bestellen

In eigener Sache: Der lange Weg zum Coaching-Zertifikat 
Ende April hat der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e. V. (BDP) ein zweistufiges Coaching-Zertifikat verabschiedet.
J. Smettan
 Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (PDF)!
Schnupper-Abo bestellen


Die zehn Gebote: Was ein Coach von der Psychotherapie-Forschung lernen kann 
Der Erfolg eines Coaching-Prozesses hängt vor allem von der Beziehung zwischen Coach und Coachee ab und weniger von den angewandten Methoden und Interventionen. Ein Plädoyer für „relationales Coaching“.
E. de Haan
  Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (PDF)!
Schnupper-Abo bestellen

Die unbewusste Inkompetenz – warum diagnostische Kompetenz entscheidend ist 
Viele Coaching-Prozesse scheitern, weil Coaches das Wissen fehlt, psychische Störungen zu erkennen oder weil sie mit psychologischen Phänomenen wie der Übertragung nicht vertraut sind.
M. Leitner
 Schnupper-Abo bestellen

Von der Notwendigkeit der „Beratung zum Coaching“
In den Unternehmen wird Coaching nicht nur zur Persönlichkeits- entwicklung von Führungskräften genutzt, sondern vor allem zur Unterstützung bei schwierigen Managementsituationen. Die unterschiedlichen Ansprüche erfordern eine sorgfältige Klärung im Vorfeld.
A. Mollbach
  Schnupper-Abo bestellen

Studie: Sparringspartner für Manager
Bei zwei Drittel der Unternehmen ist die Begleitung bei schwierigen Führungs- und Managementsituationen der Anlass für ein Coaching. Die individuelle Unterstützung im Anschluss an ein Zielvereinbarungs- oder Mitarbeitergespräch steht dagegen erst an zweiter Stelle.
Schnupper-Abo bestellen

Höhere Umsätze im Verkauf: Coaching vom Kollegen bei Karstadt 
Um das Potenzial im Verkauf zu vergrößern, setzt Karstadt seine Mitarbeiter als Coaches für ihre Kollegen ein. Nach erfolgreichen Pilotprojekten wird das Konzept jetzt ausgeweitet.
E. Siregar, J. Bauer
  Schnupper-Abo bestellen

Die Führungskraft als Coach? Hindernisse durch inhärente Rollenkonflikte 
Der Vorgesetzte eignet sich nur sehr bedingt als Coach für seine Mitarbeiter. Er kann aber Methoden und Erfahrungen aus dem Coaching für seine Führungstätigkeit nutzen.
R. Bubenheim
  Schnupper-Abo bestellen

Es läuft und läuft und läuft: zwölf Jahre Coaching bei Volkswagen 
Bereits seit 1996 bietet Volkswagen seinen Managern Coaching-Maßnahmen an. Die Erfahrungen, die der Autokonzern dabei sammelte, sind auch für andere Unternehmen hilfreich.
C. Kaul
  Schnupper-Abo bestellen


Forum

Von Trittbrettfahrern und Soldaten: In Hochleistungsteams macht’s die Mischung 
Ob ein Team Spitzenleistungen erbringt, hängt von vielen Faktoren ab. Auch wenn es kein Patentrezept gibt, hilft es, die wichtigsten Mechanismen zu kennen.
M. Kastner, B. Schmidt
  Schnupper-Abo bestellen

The Missing Link – die Bedeutung der Persönlichkeit bei internationalen Einsätzen
Nur wenn Persönlichkeit und Kultur zusammenpassen, wird ein Mitarbeiter auch im internationalen Umfeld erfolgreich sein. Ein neues Kompetenzmodell erfasst Persönlichkeitsmerkmale sowie Handlungskompetenz und „Engagement“.
E. Burke
  Schnupper-Abo bestellen



Zur Übersicht des Jahrgangs 2008

Zu den Heften 1 | 2 | 3 | 4 des Jahrgangs 2008

Zur Übersicht aller Jahrgänge