Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management
Hier einzelne Ausgaben bestellen.
Wirtschaftspsychologie aktuell – Zeitschrift für Personal und Management Hier einzelne Ausgaben bestellen. Wirtschaftspsychologie aktuell

Motiviert und glücklichMotiviert und glücklich

Editorial

Mehr denn je sind motivierte Mitarbeiter für die Unternehmen der Schlüssel zum Erfolg. Das beginnt schon bei der Personalauswahl. Denn Erfahrungen und kognitive Fähigkeiten von Bewerbern stellen nur einen Aspekt ihrer Eignung dar. Ebenso wichtig ist ihre Motivation, diese auch einzusetzen. Ideal ist es, wenn jemand seine Berufung zum Beruf machen kann, und immer mehr Menschen streben heute nach Glück, Zufriedenheit und Sinnhaftigkeit in ihrer beruflichen Arbeit. Das gilt natürlich auch für Frauen. So mangelt es ihnen häufig nicht an der Motivation, Karriere zu machen und eine Führungsposition zu übernehmen. Allerdings halten sie ihre negativen Erwartungen oftmals davon ab, eine Führungsrolle zu übernehmen.

Schwerpunkt: Motiviert und glücklich

Was treibt Sisyphos an? Glück, Wohlbefinden und Motivation

Die Suche nach Glück ist vor allem die Suche nach Selbstkongruenz und Selbstbestimmung. Die Integration selbstreflexiver Prozesse in den Arbeitskontext und die Stärkung persönlicher Verantwortung sind wichtige Voraussetzungen für glückliche Mitarbeiter.
Professor Dr. Julius Kuhl, Diplom-Psychologe, Lehrstuhl für Differentielle Psychologie und Persönlichkeitsforschung an der Universität Osnabrück
Frank Aufhammer, Diplom-Psychologe, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Osnabrück
Heft bestellen + Schnupper-Abo bestellen + Alle Hefte

Motiviert – motivierter – ausgebrannt? Plädoyer für nachhaltiges Mitarbeiter-Engagement

Was können Unternehmen tun, um das Engagement ihrer Mitarbeiter zu steigern und langfristig auf einem konstanten Niveau zu halten? Ein neues Engagement-Modell zeigt Ansätze und Wege.
Heike Ballhausen, Diplom-Kauffrau, EMEA Practice Leader Talent Management bei Towers Watson in Frankfurt
Bernd Süßmuth, Diplom-Psychologe, Deutschland Practice Leader Talent Management, bei Towers Watson in Köln

Heft bestellen + Schnupper-Abo bestellen + Alle Hefte

Vorsicht vor Stereotypen – was die Generation Y motiviert

Eine Umfrage von Egon Zehnder International und der Stiftung Neue Verantwortung unter High Potentials der Generation Y und Personalchefs zeigt, dass Selbst- und Fremdbild zum Teil deutlich auseinanderklaffen. Das betrifft besonders Motivationsfaktoren und Idealvorstellungen von Arbeitsbedingungen. Die Generation Y ist nicht nur anders als vermutet, sondern auch sehr viel heterogener.
Ruth Wagner, Diplom-Psychologin, Fellow der Stiftung Neue Verantwortung, Berlin
Maren Wittmann, MBA Ashridge Business School, Beraterin und Leiterin Human Resources Practice bei Egon Zehnder International, Düsseldorf
Stefan Ries, Diplom-Wirtschaftswissenschaftler und Berater bei Egon Zehnder International, Frankfurt

Heft bestellen + Schnupper-Abo bestellen + Alle Hefte

Beruf aus Berufung? Ein Überblick über die Forschung

Viele suchen nach einer Berufung oder versuchen, aus ihrer Berufung einen Beruf zu machen. Was zeichnet Menschen mit einer Berufung aus? Ist eine Berufung etwas Positives oder hat sie auch Schattenseiten? Und welche Implikationen gibt es für die Karriereberatung und das Personalmanagement?
Dr. Andreas Hirschi, Master of Advanced Studies in Psychology of Career Counseling and HR Management, Professor für Berufs- und Laufbahnberatung am Psychologischen Institut der Universität Lausanne, Gastprofessur an der Leuphana Universität Lüneburg
Anne Herrmann, Diplom-Wirtschaftspsychologin (FH), wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Experimentelle Wirtschaftspsychologie – LüneLab, Department Wirtschaftspsychologie, Leuphana Universität Lüneburg

Heft bestellen + Schnupper-Abo bestellen + Alle Hefte

Optimale Herausforderungen gesucht – wie sich das Erleben von Flow fördern lässt

Wer sich im Flow-Zustand befindet, ist höchst motiviert und geht vollkommen in seiner Tätigkeit auf. Doch was ist Flow genau? Und wie lassen sich ideale Bedingungen dafür schaffen?
Anne Landhäußer, Diplom-Sozialwissenschaftlerin, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Psychologie und Pädagogik an der Universität Ulm
Professor Dr. Johannes Keller, habilitierter Sozialwissenschaftler, Inhaber des Lehrstuhls für Sozialpsychologie am Institut für Psychologie und Pädagogik der Universität Ulm

Heft bestellen + Schnupper-Abo bestellen + Alle Hefte

Berufliche Leistungsmotivation – Messmethoden und Interpretation von Ergebnissen

Erfahrungen und kognitive Fähigkeiten von Bewerbern stellen nur einen Aspekt ihrer Eignung dar. Ebenso wichtig für den beruflichen Erfolg ist ihre Motivation, sie auch einzusetzen. Um diese zu messen, gibt es drei Zugangswege.
Steffen Nickel, Diplom-Ökonom, Projektleiter Assessment Services und Development, S & F Personalpsychologie Managementberatung, Stuttgart
Heft bestellen + Schnupper-Abo bestellen + Alle Hefte

Essen, Ehre und Sparen – ein Test soll 16 archaische Lebensmotive messen

Um ihre Mitarbeiter besser zu motivieren, setzen zahlreiche Unternehmen auf das „Reiss Profile“. Doch schon die Testkonstruktion mutet abenteuerlich an.
Dr. Joachim Siegbert Krug, Diplom-Psychologe, tätig im Bereich Führungskräfteschulung und Organisationsentwicklung
Heft bestellen + Schnupper-Abo bestellen + Alle Hefte

Monetäre Leistungsanreize: Nutzen, Risiken und Nebenwirkungen

Die Gestaltung von Entlohnungssystemen spielt eine wichtige Rolle bei der Motivation von Mitarbeitern. Entscheidend ist dabei ihre Anpassung an die Unternehmenskultur.
Dr. Karsten Schulte-Deußen, Diplom-Psychologe, Leiter Projektmanagement Great Place to Work Deutschland, Köln
Heft bestellen + Schnupper-Abo bestellen + Alle Hefte

Vom Dürfen, Können und Wollen – Stolpersteine für weibliche Führungskarrieren

Eine bislang wenig berücksichtigte Ursache dafür, dass weibliche Führungskräfte unterrepräsentiert sind, liegt in der Führungsmotivation und in den Motivationshindernissen von Frauen. Grund dafür sind häufig negative Erwartungen an die Führungsrolle.
Gwen Elprana, Diplom-Psychologin, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Professur für Organisationspsychologie an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg
Professor Dr. Jörg Felfe, Universitätsprofessor für Organisationspsychologie an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg
Magdalena Gatzka, Diplom-Psychologin, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Professur für Organisationspsychologie an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg

Heft bestellen + Schnupper-Abo bestellen + Alle Hefte

 

Forum

Überschätzter Nutzen? Soziale Netzwerke bei der Personalauswahl

Zunehmend werden Informationen aus sozialen Netzwerken genutzt, um Personalentscheidungen vorzubereiten. Doch Belege für ihre Validität fehlen bisher.
Dr. Matthias Ziegler, Professor für Psychologische Diagnostik an der Humboldtniversität zu Berlin
Dr. rer. nat. Erik Danay, Diplom-Psychologe, Projektmitarbeiter IFP München
Ulrike Maaß, cand. psych., studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Psychologische Diagnostik der Humboldt Universität zu Berlin

Heft bestellen + Schnupper-Abo bestellen + Alle Hefte

Führungskräfte in der Zwickmühle: Effizienz oder Substanzerhaltung in Krankenhäusern

Wenn Führungskräfte versuchen, die Effizienz- und Innovationskraft zu stärken, gefährden sie damit häufig die Gesundheit und Motivation der Mitarbeiter. Dabei wird der Mangel an qualifiziertem und motiviertem Personal in Krankenhäusern zunehmend zum größten Problem. Doch bisher wird das Dilemma weitgehend ignoriert.
Birgit Bergmann, M.Sc. Wirtschaftspsychologie, Diplom-Sozialpädagogin, Leiterin Führungsakademie für Nachhaltigkeit und Gesundheit in Bremen, Systemischer Coach/Supervisorin (DGSF), Trainerin und Coach, Bremen
Heft bestellen + Schnupper-Abo bestellen + Alle Hefte

Internationale Zusammenarbeit – von Critical Incidents zu interkultureller Synergie

Immer häufiger arbeiten Mitarbeiter mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund in Organisationen. Bisher wurden dabei in Forschung und Praxis vor allem Probleme und Konflikte thematisiert, doch es gibt auch positive und konstruktive Aspekte, wie eine Studie beim deutsch-französischen Fernsehsender Arte in Straßburg zeigt.
Christoph Barmeyer, Professor an der Universität Passau, Inhaber des Lehrstuhls Interkulturelle Kommunikation und Vorsitzender des Zentrums für Schlüsselqualifikationen
Eric Davoine, Professor an der Universität Fribourg (Schweiz), Inhaber des Lehrstuhls Personal und Organisation

Heft bestellen + Schnupper-Abo bestellen + Alle Hefte


Zur Übersicht des Jahrgangs 2012

Zu den Heften 1 | 2 | 3 | 4 des Jahrgangs 2012

Zur Übersicht aller Jahrgänge